OMG: Wir alle haben UNO das ganze Leben lang falsch gespielt

Diese Regel verändert das ganze Spiel!

OMG: Wir alle haben UNO das ganze Leben lang falsch gespielt: Diese Regel verändert das ganze Spiel!
Quelle: Olha Solodenko / Shutterstock.com

Wie wir es auch von Monopoly kennen, kann auch aus einem netten UNO-Abend ein wahres Desaster werden. Da heißt es nur noch, „Ziehe 4“ nehmen oder „Ziehe 4“ geben. Doch jetzt gibt es einen ganz einfachen Weg die Glückspilze, die nur Plus Vier Karten bekommen zu stoppen: Einfach auf die Regeln hinweisen.

Ihr habt richtig gehört: Wir alle haben das UNO-Spiel anscheinend falsch gespielt und es hat so lange gedauert, bis wir es realisiert haben. Nicht umsonst steht auch auf allen Spielen, dass man erst die Regeln durchlesen muss. Nun hat sich eine Frau die Mühe gemacht und die Spielanleitung ordentlich durchgelesen und ist dabei auf etwas ganz Interessantes gestoßen.

Diese Entdeckung postete sie dann auf Facebook: „Wusstet ihr, dass ihr die „Ziehe 4“ – Karte nur dann spielen könnt, wenn ihr keine anderen Karten der notwenigen Farbe mehr habt?! Und wenn man die Vermutung hat, dass der andere Spieler die Karte illegal gespielt hat, dann muss er seine Kartenhand zeigen. Wenn das tatsächlich zutrifft, muss er 4 ziehen. Aber wenn sich der Verdacht nicht bewahrheitet muss die Person, die ihn verdächtigt hat, 6 Karten ziehen!“

Diese Regel, die wir bisher noch gar nicht kannten, könnte uns im nächsten Spiel förmlich den Sieg einbringen. Na dann werden wir ab jetzt einen Augenmerk drauf legen, sodass auch jeder die Regeln befolgt.



Foto: Olha Solodenko / Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?