Polizei hackt sich in Gruppenchat, um besoffenen Typen nach Haus zu bringen

Im Suff hat er seine Adresse vergessen.

Polizei hackt sich in Gruppenchat, um besoffenen Typen nach Haus zu bringen: Im Suff hat er seine Adresse vergessen.
Quelle: astarot / shutterstock.com

Hast du es jemals geschafft, dich so dermaßen abzuschießen, dass du deine Adresse vergessen hast? Nein? Besser ist das. Denn das Beispiel dieses Party-Bros zeigt, wie unglaublich peinlich so etwas enden kann.

Wie die Metro.co.uk berichtet, hat sich ein Waliser namens Cameron so heftig die Hucke vollgesoffen, dass er von der Polizei aufgegabelt wurde.

Die Beamten wollten den betrunkenen Kerl eigentlich sicher nach Hause bringen, allerdings konnte der sich nicht mehr an seine Hausnummer erinnern. Die dafür nötigen Gehirnzellen hat der Student offenbar mit den letzten paar Gläsern Bier verbraten.

Die cleveren Polizisten schnappten sich daraufhin sein Handy und schickten folgende Nachricht an einen Gruppenchat, den sie auf seinem Smartphone fanden: „Hallo, hier ist die Polizei an Camerons Handy. Er ist ziemlich betrunken und wir bringen ihn nach Hause. Leider weiß er nicht mehr, wie seine Hausnummer lautet.“ 



Als die Freunde sich unsicher waren, ob das ein Scherz sein soll, schickte einer der Beamten ein Selfie, um die Sache klarzustellen.


Beide Screenshots via metro.co.uk

Lawrence, einer von Camerons Freunden, berichtete später davon, wie überrascht er war und dass er so eine Aktion niemals von einem Polizisten erwartet hätte. Nachdem sie die richtige Adresse dann rausgerückt hatten, konnte der Betrunkene sicher ins Bett gebracht werden.

Während die Polizisten sich darum kümmerten, schickten sie abschließend diese witzige Botschaft in den Gruppenchat: „Wir bringen ihn jetzt sicher nach Hause. Vergesst nicht, euren freundlichen Polizisten aus der Nachbarschaft dafür zu danken“.

Die Story ging viral und tausende Menschen lachen über die verpeilte Aktion von Cameron – nur er selbst kann sich leider an nichts mehr erinnern

Foto: astarot / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?