Prost: Diese Studenten nutzten ihren Studienkredit, um eine eigene Biermarke aufzubauen

Sie leben ihren Traum.

Prost: Diese Studenten nutzten ihren Studienkredit, um eine eigene Biermarke aufzubauen: Sie leben ihren Traum.
Quelle: jubelbeer/Instagram

Wahrscheinlich hat jeder schon einmal daran gedacht, sein Studium oder seinen Job hinzuschmeißen, um seinen Traum zu verwirklichen. Zwei junge Typen haben genau das gemacht und bauen nun ihr eigenes Unternehmen auf.

Tom und Jesse waren auf einem Ski-Trip in den Alpen, als sie das erste Mal Bier mit einer Pfirsich-Note tranken. Dort war es einfach das IT-Getränk, was jeder trank, doch wieder zuhause, konnten sie es nirgendwo finden. Also beschlossen sie kurzerhand, einfach ihr eigenes Pfirsich-Bier zu entwickeln und nutzten ihren Studienkredit, um 5.000 Flaschen davon zu brauen. Sie nannten es Jubel, weil das der Titel des Songs war, der sie an ihren Ski-Trip erinnerte.

Video via Jubel Beer/YouTube

Die beiden Kerle schlossen einen gemeinsamen Deal ab: Wenn sie alle 5.000 Flaschen auf dem Glastonbury Festival verkaufen, kündigen beide ihren Job. Und genau so kam es auch. Mehr als 300 Pubs in Cornwall nahmen ihr Bier ins Sortiment auf. Nun hoffen sie ihr Unternehmen aufs nächste Level zu bringen und nutzen dafür die VOOM Initiative, bei der man für Jubel abstimmen kann, um dem jungen Business zu helfen.

Foto: jubelbeer/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?