Punkte fürs Pimpern: Schülerorganisation schockiert mit Sex-Rangliste

„Sammeln Sie Punkte?“

Punkte fürs Pimpern: Schülerorganisation schockiert mit Sex-Rangliste: „Sammeln Sie Punkte?“
Quelle: via Standard

Ein Skandal erschüttert momentan Österreichs Schülerunion. Es kursiert eine Liste mit dem Motto: Je höher die Position, desto mehr Punkte verdient man. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein Belohnungssystem – naja, irgendwie doch – sondern um intime Beziehungen.

Die Schülerunion ist die wichtigste Schülerorganisation in Österreich. Sie steht der konservativen Österreichischen Volkspartei nah und setzt sich für die Interessen von Schülern ein. Jetzt ist eine Liste aufgetaucht, die angeblich seit Jahren intern verbreitet und angewandt wird. Die Liste teilt sich in verschiedene Funktionen auf und die Unterscheidung zwischen „Schmusen“ und „Pempan“ (Sex). Angefangen beim Schüler, für den es leider keine Punkte gibt, bis hin zur Bundesgeschäftsführung, mit der ein Techtelmechtel ganze 36 Punkten einbringt.

Seit der Veröffentlichung wird die Schülerunion öffentlich kritisiert und mit Sexismusvorwürfen konfroniert. Dem Standard berichtet Hannah Sonnberger, Ex-Funktionärin der Schülerunion, dass die fragwürdige Liste von ganz oben per WhatsApp verbreitet wird. Sie habe sie damals von der damaligen Landesgeschäftsführerin in Wien erhalten. Ein anderer anonymer Ex-Funktionär erzählt, dass die Liste zur Belustigung eingeführt wurde und mit Wetten verbunden sei. Auf Seminaren wurden Ziele gesetzt und der Punktestand verglichen.

Aber auch derzeitige Mitglieder reagieren auf die Kritik. Sebastian Ratz, Bundesobmann der Schülerunion – und damit 36 Punkte „wert“ – gibt zu, dass er die Liste kennt. „Was als Dummheit von ehemaligen Mitgliedern begonnen hat, wurde von uns sofort unterbunden, als wir davon erfahren haben. Gemeinsam mit allen Landesorganisationen haben wir daran gearbeitet, die Verbreitung zu stoppen und das auch so weiterkommuniziert. In meiner Schülerunion hat so ein Punktesystem keinen Platz." Angeblich wurde die Liste schon mehrfach gelöscht, aber immer wieder neu ins Leben gerufen.



Foto: Screenshot via Standard

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?