Rekordverdächtig: In Berlin steht jetzt das größte Bier der Welt

Doch trinken kann man es leider nicht.

Rekordverdächtig: In Berlin steht jetzt das größte Bier der Welt: Doch trinken kann man es leider nicht.
Quelle: Berliner Pilsner

Statistisch gesehen konsumiert jeder Deutsche durchschnittlich 106 Liter Bier pro Jahr. Das wäre Europarekord – wenn die Tschechen nicht ein paar Gläser mehr verdrücken würden. Gönnen wir unseren Nachbarn den Sieg, denn in einer Bier-Disziplin könnten wir aktueller Weltmeister werden: Dank der Kultmarke Berliner Pilsner steht jetzt mitten in der Hauptstadt das vielleicht größte Bierglas der Welt. Prost!

Fünf Meter breit, 22 Meter hoch: Vier Tage arbeiteten die Streetart-Künstler von XI-Design an dem 110 Quadratmeter großen Bier-Graffiti auf der Hauswand der Brückenstraße 10B im Stadtteil-Mitte. 150 Sprühdosen leerte die Artist-Kombo, um das fotorealistische Berliner Pilsner im XXL-Format fertigzustellen. Hach, bei dem goldenen Anblick geht doch jedem Bierfan das Herzchen auf:

Schick, schick, aber es kommt noch besser: Bis zum 10. September läuft ab 16.30 Uhr echter Schaum am Riesenglas entlang und setzt dem Ganzen damit noch die (Schaum-)Krone auf.

Falls du dich gerade in der Hauptstadt tummelst, statte dem rekordverdächtigen Bier doch einen Besuch ab. Es lohnt sich doppelt, denn zwischen 19.30 und 22.00 Uhr verziert dein Name das Berliner Pilsner-Mural.

Wie das geht? Ganz einfach:

Schicke zwischen 19.30 und 22.00 Uhr eine SMS an die Nummer 32222 (Gebühren je nach Mobilfunktarif) mit dem Kennwort „Wunderbar“ einem Leerzeichen und deinem Namen – also zum Beispiel Wunderbar Laura.

Im Anschluss wird dein Name in Riesenbuchstaben (4x1 Meter) für 30 Sekunden auf die Hauswand projiziert. Wenn das nicht mal nach einem Selfie schreit. Die Aktion läuft noch bis einschließlich bis zum 1. Oktober. Ach, Berlin, du bist so wunderbar.

Das Mega-Glas ist übrigens nicht das einzige Mural von Berliner Pilsner im großen B. Bereits im Sommer 2016 verwandelten Streetartists zwei Hauswände in Mitte und Prenzlauer Berg in urbane Kunstwerke.

 

Foto: Berliner Pilsner

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?