Rührend: Frau findet diese Nachricht von verstorbener Mutter unter ihren Brautschuhen

Eine wirklich tolle Überraschung.

Rührend: Frau findet diese Nachricht von verstorbener Mutter unter ihren Brautschuhen: Eine wirklich tolle Überraschung.
Quelle: Kaspars Grinvalds/Shutterstock

Eine Hochzeit ist vor allem für Frauen einer der schönsten Tage im Leben. Und diesen will man natürlich mit allen wichtigen Menschen teilen und da darf die eigene Mutter auf keinen Fall fehlen. Doch nicht jede Braut hat das Glück, diese an ihrem großen Tag dabei haben zu können. So erging es auch einer Frau aus Großbritannien. Doch auf sie wartete eine ganz besondere Überraschung.

Die 38-jährige Emma aus Leicestershire (England) bekam 2016 von ihrem Schatz die Frage aller Fragen gestellt. Doch die Verlobung des britischen Paares sollte zunächst unter keinem guten Stern stehen, denn nur einen Monat später wurde bei Emmas Mutter Krebs im Endstadium diagnostiziert. Ein Jahr später starb sie an der tödlichen Krankheit.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lace And Love (@laceandloveshoes) am

Und erst dieses Jahr ist es endlich so weit, dass Emma und ihr Liebster heiraten werden. Die Braut-in-spe bereitet sich voller Vorfreude auf das Ereignis vor und am 8. März kamen endlich ihre Brautschuhe an, wie Unilad schreibt. Und diese hielten wohl die größte Überraschung für Emma bereit. Wie sich herausstellte, hatte die verstorbene Brautmutter die traumhaften Schuhe heimlich bezahlt. Doch was noch viel rührender ist, zeigte sich unter den Schuhen. Denn Emmas Mutter hatte ihrer Tochter eine geheime Botschaft auf den Sohlen hinterlassen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lace And Love (@laceandloveshoes) am

„Ich wollte, dass du ein Geschenk von mir an deinem Hochzeitstag hast. Deine Hochzeitsschuhe sind mein Geschenk an dich. Ich hoffe, dass du einen magischen Tag hast. Ganz viel Liebe und eine Umarmung, MUM xxx“, ist als Inschrift unter den wunderschönen Schuhen zu lesen. „Es ist so schwer, die Hochzeit ohne sie zu planen, ich habe schon viel geweint“, erklärt Emma, die ihrem Verlobten Richard im August das Ja-Wort geben wird. „Ich hatte absolut keine Ahnung, mein Verlobter wusste Bescheid. Ich war total geschockt,“ erzält sie im Gespräch mit BBC. Hoffentlich hat sich Emma vom ersten Schock erholt und kann ihre Hochzeit genießen, denn immerhin hat sie jetzt eine wundervolle Erinnerung an ihre Mutter dabei.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lace And Love (@laceandloveshoes) am

Foto: Kaspars Grinvalds/Shutterstock

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?