Scheiß-Date: Mädel wirft ihre Kacke aus dem Fenster und klettert hinterher

Leider bleibt sie dabei stecken und ihr Date postet Fotos davon ins Netz.

Scheiß-Date: Mädel wirft ihre Kacke aus dem Fenster und klettert hinterher: Leider bleibt sie dabei stecken und ihr Date postet Fotos davon ins Netz.
Quelle: Screenshot via gofundme & Woman's work is never done von Evil Erin, Flickr.com. Lizenz: CC BY 2.0

Liam Smyth aus dem britischen Bristol führte ein ganz normales Leben: Er, 24, ist Soziologiestudent und nutzt seine lernfreie Zeit gerne mal für Tinder-Dates. Doch dann kam der Abend des 7. August und änderte alles…

Wie The Sun berichtet, traf sich der 24-Jährige an diesem schicksalhaften Tag mit einem attraktiven Mädel. Die Zwei gingen essen und schlenderten danach noch zu Liam, für eine kleine Runde „Netflix and Chill“. Kurz nachdem die Doku startete, ging die junge Frau zur Toilette.

Schon kurz darauf wurde es sehr heikel. Liam berichtet online, dass sein Date mit einem panischen Blick in den Augen zurück ins Wohnzimmer kam und sagte, dass sie ihm etwas Wichtiges erzählen müsste. Und sie legte auch direkt los: „Ich habe in deine Toilette gekackt, aber es war unmöglich, den Kot runterzuspülen. Keine Ahnung warum ich dann folgendes getan habe – ich war einfach panisch. Jedenfalls hab ich mir die Wurst geschnappt, sie in Klopapiereingewickelt und aus dem Fenster geschmissen“.

Ohje, harter Tobak. Aber es kommt noch schlimmer.

Denn die Fäkalien landeten nicht wie geplant draußen im Garten, sondern in einem kleinen Raum Zwischen zwei Fenstern. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes scheiße! Nachdem die tapfere junge Frau ihre grauenhafte Tat gebeichtet hatte, versuchten sie gemeinsam, das braune Problem zu lösen.

Im Badezimmer angekommen beschloss die Dame, einfach in den klitzekleinen Zwischenraum zu klettern, um den Kot eigenhändig herauszuholen. Leider blieb die Amateur-Gymnastin stecken und befand sich jetzt in derselben Lage wie ihre eigene Wurst.


Foto: gofundme

Nach 15 Minuten beschloss Liam, die Feuerwehr zu rufen. Die halfen der Engländerin heraus, zerstörten dabei aber ein Fenster.


Foto: gofundme


Die Reparatur kann sich der arme Student Liam nicht leisten, deshalb startete er einen Spendenaufruf. Auf GoFundMe postete er Fotos seines verunglückten Dates und sammelte so in kürzester Zeit die nötigen 220 Euro. Seine Date-Story geht seitdem viral und wir schwanken zwischen Ekel und Riesenekel.

Foto: Screenshot via gofundme & Woman's work is never done von Evil Erin,Flickr.com. Lizenz: CC BY 2.0

 

 

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?