Schlussmach-Ritual: So wird die Trennung leichter

Mit dieser Methode kommst du besser über deinen Ex hinweg.

Schlussmach-Ritual: So wird die Trennung leichter: Mit dieser Methode kommst du besser über deinen Ex hinweg.
Quelle: Rawpixel.com/Shutterstock.com

Wenn eine Beziehung vorbei ist, hat jeder ganz eigene Wege, um mit der Trennung klarzukommen. Es hängt natürlich auch davon ab, ob wir verlassen wurden oder selbst schlussgemacht haben. Eine Methode verspricht nun, uns diese Situation zu erleichtern.


 

Wir kennen es alle, das doofe Gefühl nach dem Ende einer Beziehung und damit umzugehen, ist selten einfach. Während einige an schönen Erinnerungen festhalten, sind andere deutlich schneller damit beschäftigt, den Ex systematisch aus ihrem Leben zu verbannen. Doch damit auch die Gedanken nicht ewig wie ein Adler weiter kreisen, können wir jetzt mit einem ganz speziellen Ritual den Ex buchstäblich ausräuchern.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sage Goddess (@thesagegoddess) am

Manchmal brauchen wir wirklich lange, um einen Partner zu vergessen und das kann laut Jolie an der sogenannten „karmischen Verbindung“ liegen. Daunter versteht man die Beziehung von Seelenverwandten, die schon in früheren Leben miteinander verbunden waren und noch gemeinsame Aufgaben zu erfüllen haben. Doch dieser Bindung sind sich nicht immer beide Teile bewusst. Um die karmische Verbindung zu lösen, muss sie ausgeräuchert werden und zwar mit Bittersalz und Franzbrandwein.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Diacleanshop (@diacleanshop) am

Bei diesem Ritual, das in den USA auch als „Epsom Burn“ bekannt ist, muss man sich zu 100 Prozent sicher sein, dass man mit dem Ex komplett abschließen möchte und am besten lässt man sich vorher von einem Experten beraten. Wer bereit ist, räumt sein Zimmer aus und verbannt alle Erinnerungsstücke der Beziehung in eine Kiste, dann lässt man das Gemisch als Bittersalz und Brandwein in einem Metallkochtopf räuchern undverteilt mit einem Kochlöffel aus Holz in jedem Raum den Rauch, um negative Engerien zu verbannen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von fotos © by usch schnell (@uschschnell) am

Wer nicht an derartige Dinge glaubt, sollte es dennoch ausprobieren. Dass es tatsächlich wirkt, hat auch eine Autorin der amerikanischen Cosmopolitan erfahren. Sie hing jahrelang noch an ihrem Ex, obwohl er sie irgendwann nur noch belogen und mit einer anderen Frau betrogen hat. Mittlerweile ist sie von der Methode so sehr überzeugt, dass sie regelmäßig ihre Räume ausräuchert. Alternativ kann auch eine neue Wohnung bzw. ein Standortwechsel helfen, aber ein Umzug ist natürlich sehr viel aufwändiger und teurer.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Earta Aromatherapy (@earta_aromatherapy) am

Foto: Rawpixel.com/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?