Schuss in den Ofen: Imbiss-Betreiber landet vor Gericht, weil seine Pizza so scheiße ist

Und du wirst unbedingt wissen wollen, wo er wohnt.

Schuss in den Ofen: Imbiss-Betreiber landet vor Gericht, weil seine Pizza so scheiße ist: Und du wirst unbedingt wissen wollen, wo er wohnt.
Quelle: Valerii Iavtushenko / shutterstock.com
Focus Online erzählt die Ekel-Story: Bei dem „Verbrecher“ handelt es sich um einen Pizzabäcker, der mehrfach gegen Hygienevorschriften verstieß und vergammelte Pizzen an tausende Menschen verfütterte.
In Schorndorf, Baden-Württemberg, muss sich ein 49-Jähriger jetzt vor dem Amtsgericht verantworten, weil durch die Gesundheitsbehörde bereits vier Mal  erhebliche Mängel in seiner Pizzeria vorgefunden wurden. Jetzt erhielt der Pizzabäcker vorläufig eine 18-monatige Bewährungsstrafe

Im Sommer 2016 gab es die erste Gesundheitsuntersuchung. Es wurden verschimmelte und gammelnde Lebensmittel gefunden, außerdem wird in den Akten ein schwarzer und klebriger Fußboden beschrieben. 

Der ehemalige LKW-Fahrer gestand während der Verhandlung ein, mit dem Betrieb überfordert gewesen zu sein. Letztendlich riet ihm sogar sein eigener Verteidiger, den Pizza-Service zu verkaufen und sich andere Arbeit zu suchen

Die Amtsrichterin versprach allerdings: Sollte sich der talenfreie Pizzabäcker dafür entscheiden, den Imbiss zu behalten, würde sie nach der nächsten Inspektion kein Auge mehr zudrücken. Dann muss er mit einer Gefängnisstrafe rechnen.


GIF via giphy.com

Foto: Valerii Iavtushenko / shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?