Sex in der Öffentlichkeit: Hier könnt ihr es ab sofort auch draußen treiben

Die Polizei schreitet erst ein, wenn es Beschwerden gibt!

Sex in der Öffentlichkeit: Hier könnt ihr es ab sofort auch draußen treiben: Die Polizei schreitet erst ein, wenn es Beschwerden gibt!
Quelle: sergey causelove via Shutterstock.com (Symbolbild)

Mexiko ist dafür bekannt, ein ziemlich religiöses und katholisch-geprägtes Land bekannt. Da überrascht es umso mehr, dass nun eine der konservativsten Städte ein Gesetz erlassen hat, das es allen erlaubt, in der Öffentlichkeit Sex zu haben.

Wie Sputniknews.de unter Berufung auf den TV-Sender NBC Washington berichtet, haben die Behörden der Stadt Guadalajara einen entsprechenden Beschluss durchgebracht. Demnach dürfen Polizisten Menschen, die sich außerhalb der eigenen vier Wände vergnügen, nicht mehr einfach so bestrafen. Mit im Gesetz aufgeführt sind allerdings auch Exhibitionisten, die ebenfalls für ihr öffentliches Handeln nicht mehr einfach so belangt werden können. Wer es also im Auto, im Park oder auf dem Balkon treibt oder einfach mal auf offener Straße blank zieht, der hat solange freie Bahn, bis eine Beschwerde bei den Gesetzeshütern eingeht.

Wie die Behörden angeben, solle sich die Polizei auf den Kampf gegen Kriminalität konzentrieren, statt Menschen in ihrer Wollust zu behelligen. Das dürfte besonders junge Leute freuen, die sich keine eigene Wohnung oder ein Hotelzimmer leisten können. Doch auch deutliche Gegenstimmen werden laut, die befürchten, dass das neue Gesetz Vergewaltigern und Pädophilen das Leben erleichtern werde - sie bezeichnen öffentlichen Sex als Moralfrage.

Gif via giphy.com
Foto: sergey causelove via Shutterstock.com (Symbolbild)

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?