Sexy Bunny: Deshalb sorgt dieser Schoko-Osterhase für einen Shitstorm

Die Sache hat einen bitteren Beigeschmack.

Sexy Bunny: Deshalb sorgt dieser Schoko-Osterhase für einen Shitstorm: Die Sache hat einen bitteren Beigeschmack.
Quelle: And-One/Shutterstock

Ostern rückt immer näher und auch die Supermärkte haben ihr Feiertagssortiment schon im Angebot. Dabei dürfen neben bunt gefärbten Eiern vor allem Schokoladen-Osterhasen nicht fehlen. Doch nun sorgt eine britische Kaufhauskette für mächtig Ärger, denn ihr Häschen ist alles andere als süß.

Das britische Einzelhandelsunternehmen Marks & Spencer ist vor allem für sein großes Angebot an Kleidung, regionalen Produkten und hochwertige Lebensmittel bekannt. Doch nun sorgt ausgerechnet ein saisonaler Artikel für einen regelrechten Shitstorm, der eigentlich für Kinder sein sollte: ein Schoki-Häschen.

Grund für den Ärger sind nicht etwa der Preis oder die Inhaltsstoffe des niedlichen Langohrs, sondern sein Aussehen. Denn der Hase mit dem vielversprechenden Namen „Yoga Bunny“ präsentiert sich in einer ungewöhnlichen Pose, die aktuell heftig in den sozialen Medien diskutiert wird.

Während ein Twitter-User sich beklagt, dass „Jessica Rabbit ein wenig 'suggestiv' zu Ostern“ erscheint, wird laut Mirror eine Frau auf Facebook sogar noch deutlicher und erklärt „So werden also Hasenbabies gemacht“. Über seinen Twitter-Accountverteidigt M&S derweil seinen Hasen und sagt, dass es sicheinfach um die Position des „herabschauenden Hundes“ handle.

Foto: And-One/Shutterstock

 

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?