Shopping-Fail: Der Frust dieser Frau spricht uns aus der Seele

Eigentlich wollte sie nur neue Jeans kaufen.

Shopping-Fail: Der Frust dieser Frau spricht uns aus der Seele: Eigentlich wollte sie nur neue Jeans kaufen.
Quelle: ALEKSANDR PROKHORTSEV/Unsplash

Shoppen gehört für viele Mädels einfach dazu, besonders am Wochenende ziehen sie los und probieren stundenlang Klamotten an. Doch immer noch scheint es zwischen den Labels große Unterschiede bei vergleichbaren Kleidungsstücken zu geben und damit meinen wir nicht (nur) den Preis: Wer immer die selbe Größe kauft, wird schnell feststellen, dass diese eben nicht immer gleich ausfällt. Besonders bei Jeanshosen zeigt sich der Größen-Wahn sehr deutlich. Genau darüber hat sich nun auch eine junge Schottin aufgeregt und ging damit viral.

Chloe Martin geht für ihr Leben gern shoppen. Doch mittlerweile wird ein entspannter Stadtbummel für die 18-Jährige aus Glasgow immer öfter zur Enttäuschung. Der Grund dafür ist nicht die geringe Ausbeute, sondern ein kleines Detail: Die Größe. Eigentlich sollte Kleidung in der gleichen Größe auch immer gleich groß sein, aber das ist leider nicht der Fall. Nachdem Chloe neue Jeans kaufen wollte, machte sie ihrem Ärger via Twitter Luft. Und schnell zeigte sich, dass sie damit nicht allein ist.


In ihrem Tweet sind sieben Paar Jeans zu sehen, die sich deutlich voneinander unterscheiden: Zunächst fallen die Farben auf, von diversen Blautönen über Hellgrau bis hin zu Schwarz. Doch was wirklich auffällt sind die Größen, besonders im Bereich um die Hüfte. Denn ALLE Hosen sind in Größe 12. Und dennoch besteht kein Zweifel daran, dass sie eben nicht alle gleich groß und vor allem nicht gleich breit sind.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Martin (@chloed.x) am

„Falls Ihr euch jemals gefragt habt, warum Frauen von Konfektionsgrößen so frustriert sind, jede abgebildete Jeans ist Größe 12“, schreibt Chloe zu ihrem Bild. Laut Metro stammen die Beinkleider unter anderem von Bershka, Pull & Bear und New Look. Mit ihrem Tweet hat Chloe den Nerv vieler anderer Frauen getroffen, denn er wurde bisher schon über 280.000 Mal gelikt und mehr als 118.000 Mal geteilt.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Martin (@chloed.x) am

„Ich war überrascht, dass ein Tweet über Jeans so viele Menschen erreichen konnte, aber ich habe das Gefühl, dass Frauen es satt haben, sich dicker zu fühlen, aufgrund der Größe eines Bekleidungsgeschäfts“, wird die Schottin von Tag24 zitiert. „Es scheint keine ideale Größe 12 oder eine andere Größe zu geben, denn auf meinem Bild können wir alle deutlich sehen, dass sie (die Hosen) völlig verschieden sind.“ Es haben sich zwar schon einige Shops zusammengetan, um universelle Konfektionsgröße anzubieten, aber das scheint bisher nur in der Theorie zu funktionieren.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Martin (@chloed.x) am

Foto: ALEKSANDR PROKHORTSEV/Unsplash

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?