Silent Climate Parade 2013

Tanzen für einen guten Zweck!

Silent Climate Parade 2013: Tanzen für einen guten Zweck!
Am Samstag, dem 24. August, zieht die Silent Climate Parade mit 1000 Teilnehmern leise, tanzend,und emissionsfrei mit Funkkopfhörern ausgestattet über den Kurfürstendamm.
Die Silent Climate Parade ist eine Mischung aus Silent Disco, bei der Musik nur über Funkkopfhörer von den DJs auf Elektroautos an die Teilnehmer übertragen wird, und einer Demonstration. Wie schon in den letzten Jahren zeigen die Klima-Aktivisten, dass Klimafreundlichkeit, Spaß und politisches Engagement keine Widersprüche sein müssen. Sie tanzen für eine bessere Welt, in der es weniger um Verzicht geht, sondern um die Möglichkeiten, eine klimafreundlichere Zukunft selbst nach eigenen Interessen zu gestalten. 

Es wird demonstriert, weil der Klimawandel, das größte Problem unserer Zeit, noch ungelöst ist und es wird getanzt, für eine nachhaltige und spaßige Zukunft – gemäß dem Motto der Silent Climate Parade: „Gesellschaft verändern soll Spaß machen!“ 

Ursprünglich entstand das Konzept der Silent Climate Parade zum Weltklimagipfel 2009 in Kopenhagen. Da CO2 ein unsichtbares Problem ist, sollte es eine lautlose Party werden. Teilnehmer der Berliner Variante können von 12 bis 14 Uhr am Wittenbergplatz Funkkopfhörer ausleihen, über die die Musik der DJs auf dem Wagen übertragen wird. Bisher hat sich die Demo jedes Jahr vergrößert. Dieses Jahr findet eine Silent Climate Parade auch in Essen und Mainz statt. 

Allein der Anblick der leisen Tänzer sorgt für Neugierde und des Weiteresn setzten sich die Zuschauer länger mit der Parade auseinander. Die Schilder und die Flyer, die verteilt werden, erklären die Situation. Aufgrund des non-konfrontativen Charakters entstehen auch oft Dialoge mit den Zuschauern, die der Aktion so gut wie einstimmig positiv begegnen. 

Die Veranstalter müssen Kopfhörer, das E-Auto, DJ-Equipment, Flyer, und auch noch die GEMA bezahlen - um nicht alleine auf den Kosten zu sitzen, bitten sie Euch um eine kleine Spende. Die Silent Climate Parade wird von Freiwilligen organisiert, die vor einem Jahr einen Verein gegründet haben, um Spenden sammeln zu können. Die Veranstalter freuen sich deshalb über Spenden auf der Crowdfundingplattformbetterplace.org

In den letzten Jahren wurde die Demonstration von Künstlern wie Sven Dohse, Pilocka Krach, Nu, Dirty Doering und Dr. Motte musikalisch unterstützt. Für dieses Jahr haben bereits Madmotormiquel, Egokind, Viperfo, Clear Void aka Blenn&Gleich, A3000 und Powel zugesagt. Neben den DJs und Aktionskünstlern werden auch Organisationen wie der BUND, Greenpeace und WWF vertreten sein. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. 

Demo/Parade - Programm für Samstag, 24.August: 

12:00 Uhr: Beginn Kopfhörerausgabe und DJ-Programm auf dem Wittenbergplatz 
14:00 Uhr:  Beginn der Parade 
17:00 Uhr: Abschlusskundgebung 
18:00 Uhr: Ende der Veranstaltung 

 Start- und Endpunkt: Wittenbergplatz (10789 Berlin). Eintritt frei.
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?