Studentin wird versehentlich in Bus-Kofferraum gesperrt und sucht Hilfe bei Jodel

Missgeschick mit Happy End.

Studentin wird versehentlich in Bus-Kofferraum gesperrt und sucht Hilfe bei Jodel: Missgeschick mit Happy End.
Quelle: MAZNEV GENNADY/Shutterstock

Wenn man in eine brenzlige Situation gerät, ist es doch immer schön, etwas Beistand zu haben. Das dachte sich wohl auch eine 21-jährige Studentin aus Österreich, die die Jodel-Community um Hilfe bittet, als sie ein ganz besonderes Bus-Abenteuer erlebt.

Die Misere beginnt am Dienstag in Klagenfurt (Kärnten), als eine junge Frau aus Graz mit einem Fernbus verreisen möchte. Doch als sie ihren Koffer im großen Gepäckraum verstauen möchte, schließt der Fahrer plötzlich die Ladeklappe vom Steuer aus und sperrt sie ein. Zunächst versucht die Studentin mit lautem Klopfen auf sich aufmerksam zu machen, doch niemand bemerkt den blinden Passagier im Kofferraum. Auch ein Anruf bei der Hotline des Busunternehmens kann ihr nicht helfen - dort nimmt nämlich keiner ab. Aus purer Verzweiflung wendet sich das Mädel an die Jodel-Community und bittet um Ratschläge.


Screenshot via Jodel

Viele zweifeln an der Echtheit dieser skurrilen Geschichte, daher sendet die 21-Jährige ein Foto aus dem Gepäckraum und von ihrem Bus-Ticket als Beweis. Schnell ist ein neuer Topjodel geboren, in dem alle eifrig mitfiebern und diverse Ratschläge geben. Der einzig nützliche Hinweis: „Ruf die Polizei an!“ Dort versucht man sofort, das Busunternehmen zu erreichen, aber leider hat niemand die Telefonnummer des Busfahrers. Also bleibt der Studentin nichts anderes übrig, als bis zum nächsten Halt im Frachtraum auszuharren.


Screenshot via Jodel

Etwa eine Stunde später folgt das Happy End: In Wolfsberg wird die junge Frau nicht nur von der Polizei, sondern auch von einigen Jodlern in Empfang genommen. Nachdem sie wohlbehalten aus dem Gepäckraum stieg, konnte sie die weitere Reise auf ihrem eigentlichen Platz im Bus fortsetzen. Doch nun kommt der Hammer: Der Kofferraum ist lediglich durch ein Rollo vom Passagierraum getrennt, das sich von beiden Seiten öffnen lässt. Wie die anderen Fahrgäste wohl gestaunt hätten, wenn auf halber Strecke plötzlich jemand aus einem Loch in der Wand klettert!? 


GIF via giphy.com

F
oto: MAZNEV GENNADY/Shutterstock

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?