Studie behauptet: Kleine Männer sind aggressiver und wütender

Kommt es etwa doch auf die Größe an?

Studie behauptet: Kleine Männer sind aggressiver und wütender: Kommt es etwa doch auf die Größe an?
Quelle: George Rudy via Shutterstock.com

Kleinen Hunden wird oft nachgesagt, dass sie aggressiver sind als ihre hochgewachsenen Artgenossen. Sie sollen angeblich sogar deutlich häufiger und lauter bellen. Und scheinbar kann man diese Verhaltensunterschiede auch auf Männer übertragen, wie eine neue Studie zeigt.


 

Für ihre Untersuchung haben Forscher am Zentrum für Seuchenkontrolle in Atlanta (USA) 600 Männer im Alter von 18 bis 50 Jahren befragt, wie World of Buzz schreibt. Dabei wollten die US-Wissenschaftler herausfinden, wie sich bei den Studienteilnehmern die Wahrnehmung des männlichen Geschlechts, ihre Selbsteinschätzung und ihr Verhalten auf möglichen Drogenkonsum, Gewaltbereitschaft und Aggressionspotential auswirken.

Die Ergebnisse der staatlichen Studie wurden im Fachmagazin BMJ veröffentlicht und sind eindeutig: Diejenigen, die sich am wenigsten männlich fühlen, sind die aggressivsten! Bei den Männern, die sich selbst als weniger maskulin betrachten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Gewalttat ausüben gleich dreimal so hoch, wie bei denen mit einer „normalen“ Selbstwahrnehmung. In diesem Fall spricht man auch vom „männlichen Diskrepanzstress“.

Und warum fühlten sich einige Probanden weniger männlich? Tatsächlich ist einer der Hauptgründe hierfür eine geringe Körpergröße. Laut einem Team der Oxford Universität gibt es das sogenannte „Short Man Syndrome“ wirklich. Demnach kann eine geringere Körpergröße dazu führen, dass man sich verletzlicher fühlt und eher von Stress und Paranoia betroffen ist. Kein Wunder, dass man sich in einer derart oberflächlichen Gesellschaft weniger männlich fühlt, wenn der eigene Körper nicht der Norm entspricht. Da brennt einem auch schon mal schneller die Sicherung durch, wenn man(n) beispielsweise nicht knapp zwei Meter groß ist.

GIF via giphy.com
Foto: George Rudy via Shutterstock.com



Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?