Studie belegt: Frauen kommen mit Frauen häufiger zum Orgasmus

Lesben sind die besseren Liebhaber.

Studie belegt: Frauen kommen mit Frauen häufiger zum Orgasmus: Lesben sind die besseren Liebhaber.
Quelle: Artem Furman/Shutterstock.com

Viele Kerle halten sich im Bett für die größten Hengste, doch eine neue Studie hat nun gezeigt, dass Männer von Frauen noch einiges lernen können – das wird ihrem Ego sicherlich nicht so sehr gefallen.

Eine Studie der US-Universität Askansas befragte weltweit 2.300 Frauen zu ihrem Sexualverhalten und überrascht nun mit dem Ergebnis. Es kam heraus, dass Frauen, die Sex mit einer Frau haben, 32 Prozent häufiger zum Höhepunkt kommen, als Frauen, die sich mit Männern vergnügen. Außerdem haben sie öfter multiple Orgasmen. Im Klartext bedeutet das, dass homosexuelle Frauen im Monat durchschnittlich 55 Orgasmen erleben und heterosexuelle Frauen hingegen nur sieben. Das erstaunt noch mehr, wenn man es vor dem Hintergrund betrachtet, dass die heterosexuellen Probandinnen angaben, häufiger Sex zu haben, als die Lesben.


GIF via giphy.com

Dieses Ergebnis lässt sich anhand einer weiteren Studie erklären, in der heraus kam, dass lediglich 18 Prozent der Frauen durch vaginale Stimulation zum Orgasmus kommen können. Die restlichen 72 Prozent benötigen hingegen eine klitorale Stimulation, um den Höhepunkt zu erreichen. Während sich homosexuelle Frauen meist mehr Zeit für ihr Liebesspiel und das Verwöhnprogramm der Partnerin nehmen, gehen Männer hingegen schnell zur reinen Penetration über, bei der die klitorale Stimulation zur Nebensache wird. 

Also Männer, lasst euch demnächst mehr Zeit beim Vorspiel oder legt auch während des Akts mal Hand an, eure Freundin wird es euch danken.


GIF via giphy.com

Foto: Artem Furman/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?