Studie beweist: Frauen brauchen mehr Schlaf als Männer

Da machen wir gleich mal einen Mittagsschlaf.

Studie beweist: Frauen brauchen mehr Schlaf als Männer: Da machen wir gleich mal einen Mittagsschlaf.
Quelle: Africa Studio/Shutterstock.com

Ob das zehnte Mal die Schmlummertaste drücken oder das Nickerchen zwischendurch, es gibt Frauen, die könnten einfach immer schlafen. Doch jetzt ist es auch amtlich, dass wir gar nichts dafür können.

Forscher der amerikanischen Duke University fanden nun heraus, dass Frauen mehr Schlaf brauchen als Männer. Und das hat einen einfachen Grund: Wir nutzen mehr Gehirnkapazität als sie. Das liegt daran, dass Frauen einfach ständig mehrere Dinge gleichzeitig machen – wir sind halt echte Multitasking-Experten.

Also gönn dir ruhig dein Nickerchen und schlaf am Wochenende richtig schön aus. Schlafmangel kann nämlich der Gesundheit schaden. Neben dem Risiko an Diabetes oder Depressionen zu erkranken, erhöht sich durch permanenten Schlafmangel auch die Wahrscheinlichkeit, irgendwann einen Herzinfarkt oder Schlafanfall zu erleiden. Blutproben zeigten sogar, dass Frauen, die zu wenig schlafen, nach dem Aufstehen höhere Entzündungswerte aufweisen.

GIF via giphy.com

Foto:  Africa Studio/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?