Studie verrät: Darum stehen Mädels auf die Farbe Pink

Flamingo, Einhorn, Barbie!

Studie verrät: Darum stehen Mädels auf die Farbe Pink: Flamingo, Einhorn, Barbie!
Quelle: Aleshyn_Andrei/Shutterstock.com
Handyhüllen, Selfie-Sticks, Kaffeetassen und vieles mehr: Sobald diese Dinge in Pink auftauchen, finden Mädels es einfach mega! Jungs lassen dagegen lieber die Finger davon. Doch warum eigentlich? Wieso gelten nicht Hellgrün oder Blau als weibliche Farben? Wir wissen es.
Laut Professor Harald Braem, Farbforscher am Institut für Farbpsychologie, sind die Farbsympathien von Männern und Frauen genetisch bedingt. Angeblich ist das auf das Sammlerzeitalter zurückzuführen. Frauen haben sich nämlich in dieser Zeit mit dem Beschaffen von Beeren beschäftigt. Daher stammt der Hang zu Rosa und Pink. Männer hatten als Jäger und Seefahrer ihren Blick zumeist eher auf den Himmel und das Meer gerichtet. Und das ist ja bekanntlich blau. Diese Erklärung klingt irgendwie ganz plausibel, oder?

Als kleiner Tipp für alle großen Mädchen: Pink ist das bessere Rosa! Denn Pink lässt einen stark und selbstbewusst wirken. Das wirkt zudem attraktiv auf Männer. Rosa symbolisiert Verletzlichkeit und kommt bei Männern leider nur gut an, wenn es Vierjährige tragen ...


GIF via giphy.com

Foto: Aleshyn_Andrei/Shutterstock.com 
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?