Süß oder creepy? Fluffy, die Babyeule sieht aus wie ein Furby

Wie findet ihr den Kleinen?

Süß oder creepy? Fluffy, die Babyeule sieht aus wie ein Furby: Wie findet ihr den Kleinen?
Quelle: Screenshot via Vogelpark Olching / Facebook

Der bayerische Vogelpark Olching hat einen neuen, fliegenden Mitbewohner. Das struppige Eulenschwalm-Baby „Fluffy“ ist eine kleine Sensation und schaffte es sogar schon in einen regionalen TV-Beitrag.

Eulenschwalme träumen tagsüber in Schlafbäumen vor sich hin. Wenn Gefahr im Verzug ist, erstarren sie und strecken ihren Kopf und Oberkörper schräg nach oben, sodass sie nicht von einem abgebrochenen Ast zu unterscheiden sind. Kurz: Sie sind schon sehr süß. Und selten. Ganze 15 Jahre lang ist diese Vogelart in keinem deutschen Zoo mehr nachgezogen worden. Deshalb ist Fluffy eine kleine Sensation.



Das natürliche Verbreitungsgebiet der Eule erstreckt sich übrigens von Indien über Südostasien bis nach Australien und Neuguinea.



Das frisch geschlüpfte Federvieh erinnert uns aber schon ein bisschen an einen Furby – oder? Und der riesige Schnabel verleiht dem Kleinen einen leicht gruseligen Touch. Auf jeden Fall ist Fluffy etwas ganz Besonderes.



Foto: Screenshot via Vogelpark Olching / Facebook

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?