Techno macht dumm

Bestimmt der Musikgeschmack die Intelligenz?

Techno macht dumm: Bestimmt der Musikgeschmack die Intelligenz?

Wir haben es immer geahnt: Musik macht klug. Aber leider auch dumm. Das behauptet zumindest Virgil Griffith. Der App-Hersteller will zwischen Musikgeschmack und Intelligenz einen Zusammenhang festgestellt haben.

„Beyoncé-Hörer“ könnte demnächst das gute, alte „Vollidiot“ ablösen. Laut den Untersuchungsergebnissen des US-Amerikaners Virgil Griffith haben die Fans der Popdiva die Weisheit nicht gerade mit Löffeln gefressen. Liebhaber der klassischen Musik von Beethoven sollen hingegen den meisten Grips von allen haben. Wie aber kommt der Software- und App-Programmierer zu dieser Annahme? 

Virgil Griffith verglich einfach die Lieblingslieder und Abschlussnoten von amerikanischen College-Studenten. Auf seiner Homepage präsentiert er die Ergebnisse in einem anschaulichen Diagramm, nach Interpreten und Genres sortiert. Demnach gehören auch Techno-Fans leider nicht zu der Intelligenzbestien. Sie liegen auf gleicher Höhe mit Kayne West-Fans und Country-Hörern.


Screenshot via musicthatmakesyoudumb.virgil.gr

Bevor ihr aber eine böse Mail an Virgil schickt: Wirklich ernst gemeint ist diese Liste nicht. Das Projekt war viel mehr als Scherz gedacht und basiert auf keiner wissenschaftlichen Grundlage. 

Fotos: Making music. Profile of a handsome young bearded men playing piano & funny naked man with blue wig on blue background via Shutterstock

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?