Tokio Hotel Festival: 3600 Euro für ein Ticket - Fans sind sauer

Hier kommt man nur rein, wenn man reich ist.

Tokio Hotel Festival: 3600 Euro für ein Ticket - Fans sind sauer: Hier kommt man nur rein, wenn man reich ist.
Quelle: Miguel Campos via Shutterstock.com

Es klingt wie die Erfüllung eines lang gehegten Traumes: Vier Tage und drei Nächte mit deiner absoluten Lieblingsband. Für gerade einmal 500 Gäste kann das dieses Jahr im Tokio Hotel Summer Camp wahr werden. Ein einmaliges Erlebnis, aber offenbar nur für besonders zahlungskräftige Fans …

„The great escape!“ Mit diesen schmissigen Worten bewerben die vier Jungs aus Magdeburg ihr bandeigenes Festival. Darauf dürften Anhänger der ehemaligen Schülerband seit etwa 17 Jahren sehnsüchtig warten.

„Tauche ein in den Sommer deines Lebens und verbringe ein unvergessliches Wochenende mit deiner Lieblingsband. Es erwartet dich eine magische und spirituelle Reise in eine Welt, die Bill, Tom, Georg und Gustav für dich geschaffen haben. Das erste und einzigartige Tokio Hotel Summer Camp!“, heißt es im Promotext auf der Homepage des VeranstaltersTreehouse Ticketing weiter.

Karten werden hier mit einem Startpreis von 45 Euro angepriesen – geil, direkt mal eine kaufen! Doch wer sich weiter durch den ziemlich unübersichtlichen Wust an Hyperlinks klickt, landet schnell wieder auf dem Boden der Realität. Bei dem scheinbar so günstigen Angebot handelt es sich lediglich um ein Upgrade und dieses ist nur in Zusammenhang mit einem der Packages buchbar. Tatsächlicher Startpreis sind geschlagene 799 Euro, wie auch die Gala berichtet. Und in dieser Preisklasse musst du sogar noch dein eigenes Zelt mitschleppen …

Wessen Reisekasse eher locker sitzt, der kann auch in der Luxusklasse für schlappe 3.599 Euro einchecken. Dafür gibt es immerhin drei Nächte im Luxus-Tipi mit Queen Size Faltbett (140 x 200 cm) inkl. Matratze, Laken, Kissen, Bettdecke und Bezügen. Doch auch hier sind Soft Drinks und alkoholische Getränke nicht inklusive, sondern stehen an den Bars zum Verkauf.

Stattfinden wird dieses sehr spezielle Events in Ferropolis. Hierbei handelt es sich um ein Museum und einen Veranstaltungsort nahe Gräfenhainichen, östlich von Dessau, auf einer Halbinsel im ehemaligen Tagebau Golpa-Nord. Wer nicht ganz so viel Taschengeld hat und die Location dennoch mal mit passender Musik genießen möchte, dem sei beispielweise das Melt!, Splash! oder auch das With Full Force Festival empfohlen.

Die Tokio Hotel Anhänger aus aller Welt machen ihrem Ärger derweil auf Facebook und Instagram Luft. Es bleibt abzuwarten, ob alle Karten in allen Kategorien für das Tokio Hotel Summer Camp überhaupt Abnehmer finden und ob das Quartett demnächst einen großen Teil ihrer hauptsächlich weiblichen Fans mit dieser Aktion einbüßen wird.

Foto: Miguel Campos via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?