Total abgehoben: Gibt es bald einen Nasa-Sneaker von Vans?

Ready for Take-off!

Total abgehoben: Gibt es bald einen Nasa-Sneaker von Vans?: Ready for Take-off!
Quelle: stylehubstore via Instagram

Spätestens seit Ober-Nerd und Diplom-Ingenieur Howard aus The Big Bang Theory als Astronaut für die NASA tätig war, träumen wir wieder alle vom Weltraumspaziergang. Da wohl die allerwenigsten von uns wirklich realistische Chancen haben, diese unendlichen Weiten einmal mit eigenen Augen zu sehen, müssen wir uns anderweitig trösten. Wie praktisch, dass VANS offenbar auch mit der Raumfahrtbehörde kooperieren und uns hoffentlich schon bald den ultimativen Space-Sneaker bescheren.

Dass lässige Turnschuhe und das All mega gut zusammenpassen, bewiesen schon die extrem erfolgreichen Galaxy Pack 2012 von Nike, der Alien von Reebok und der Mars Yard 2.0, der von einem echten Rahmfahrt-Treter inspiriert wurde.

Nun wurde auf Instagram der Nasa Vans Old Skool gesichtet, wie auch Noizz schreibt. Auf weißem Grund ist das rote Nasa-Logo an der Seite gut zu lesen. Doch damit nicht genug: Auch die Zunge des Originals wurde komplett gepimpt und unterstreicht den neuen coolen Look mit dem Schriftzug „Shuttle“. Und auch hinten an der Ferse wurden die sonst eher schlichten Latschen durch eine US-Flagge mit Klettverschluss – ähnlich wie man es von echten Space-Suits kennt – ordentlich aufgemotzt. Der gesamte Fersen-Bereich des Nasa-Vans besteht aus Vectran Material.

Eine Bestätigung über eine serienmäßige Produktion gibt es von Vans leider bisher nicht. Und auch auf dem Instagram-Profil des Users dirtymoney823, der die Bilder gepostet hatte, ist kein Anzeichen mehr von den kosmischen Sohlen zu finden. Dafür findet ihr hier jede Menge andere coole Costum-Sneaker.

Gif via giphy.com
Foto: stylehubstore via Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?