Über 100 Acts: Parookaville überrascht mit größtem Line-Up-Announcement des Jahres

Afrojack, Armin van Buuren und Tiesto haben eingecheckt.

Über 100 Acts: Parookaville überrascht mit größtem Line-Up-Announcement des Jahres: Afrojack, Armin van Buuren und Tiesto haben eingecheckt.
Quelle: (c) Tremark
Bei Deutschlands größtem und schnellstwachsendem Dance-Festival Parookaville (21. bis 23. Juli 2017) geht es weiter Schlag auf Schlag: Gerade erst jubelten die 80.000 zukünftigen Bürger der dritten Edition über die Ankündigung der komplett neuen, nochmals größeren Mainstage auf neuem Stadtgebiet und die Umwandlung der letztjährigen Hauptbühne in eine zweite Open-Air-Fläche, da kommen die Veranstalter schon mit einer fetten Line-Up-Ankündigung um die Ecke.

Jetzt beschert der dritte Festivaltag im dritten Parookaville-Jahr den Bürgern gleich drei weitere DJ Mag Top10-Weltstars, die alle bereits zum zweiten Mal aus unserem Nachbarland nach PAROOKAVILLE einreisen: Sein Name steht synonym für das Beste, was Dance zu bieten hat: Tiësto. Im Sommer tourt der Grammy-Preisträger als DJ um die ganze Welt, um bei Festivals aufzulegen. Darunter die absoluten Flaggschiffe wie Ultra, Coachella, Tomorrowland, Electric Daisy Carnival – und im Juli wieder PAROOKAVILLE, das der Niederländer besonders schätzt: „Ich liebe solche Festivals! Du kannst über das Gelände laufen und so viele neue Dinge entdecken. PAROOKAVILLE ist einfacheinzigartig – wo sonst auf der Welt gibt es zum Beispiel ein Gefängnis auf einem Festivalgelände?“

Nummero Zwei ist Trance-Ikone Armin van Buuren. Der Grammy-nominierte DJ und Produzent ist seit 14 Jahren ununterbrochen unter den Top 5 des DJ Mag-Rankings (Rekord!) und führte die Liste als erster Künstler fünf Mal an (aktuell Platz 4). Ob auf seiner Solo-Welttournee oder den Mainstages der größten Festivals, der Niederländer garantiert ekstatische Reaktionen des Publikums. Und Armin van Buurens Popularität reicht weit über die Clubs und Festivals hinaus. So beschallte er u. a. die Krönungsfeierlichkeiten des niederländischen Königspaares. 


Pressefoto: (c) Felix

Die nächste Generation und dennoch bereits Grammy-dekoriert ist DJ und Produzent Afrojack. 33 Platin-Auszeichnungen, wochenlange #1-Charts-Platzierungen für Arbeiten u. a. mit Madonna, Pitbull und David Guetta zeichnen sein außergewöhnliches musikalisches Talent nach. Er begeistert Millionen Fans rund um den Globus und hat im letzten Jahr bereits die damalige Mainstage in PAROOKAVILLE gerockt. Wiederholung am neuen Standort? Garantiert!

Damit präsentiert PAROOKAVILLE im dritten Festivaljahr ingesamt zehn Weltstars als Headliner. Bereits verkündet wurden Axwell Λ Ingrosso, David Guetta und Steve Aoki für die Mainstage. In „Bill’s Factory“ versammelt Robin Schulz die Größen der House-Szene, um DJ Snake schart sich dort die internationale Trap-Elite. Und als Headliner der technoiden Beats erwarten die Bürger Paul Kalkbrenner (Live-Stage) und Sven Väth (Cocoon Hangar).

Weitere Highlights der über 100 neu veröffentlichten Künstler sind auf der Mainstage KSHMR, Headhunterz, Ummet Ozcan, Timmy Trumpet und Martin Solveig. In „Bill’s Factory“ erhält Robin Schulz Unterstützung u. a. von Felix Jaehn, Lost Frequencies und Sam Feldt. Spinnin’ Records präsentieren im East Shelter Bassjackers, Curbi, Quintino uvm. Die neue Retro-Dance Stage mit u. a. DJ Quicksilver, Dune und Klubbheads wird gehosted von Urgestein Da Hool.

Außerdem veröffentlicht wurden das Line-Up des Center Shelter, der erstmals Hardstyle bei PAROOKAVILLE beheimatet: Freitags präsentiert von „Villain“ mit Wildstylez und Coone, samstags präsentiert von „Musical Madness“ mit Brennan Heart und Frequencerz. Das Kölner Label „Blacklist“ hosted freitags den Hangar und präsentiert Trap – ein Mix aus HipHop-, Drum’n’Bass- und Elektro-Elementen – u.a. mit Jauz und Slushii. Als weitere Stage-Partner bezieht „Aerochrone“ eine größere Open-Air-Stage im neuen Stadtbezirk, „Electrisize“ besetzt wiederum seinen angestammten Bunker.




Eine Übersicht aller bisher bestätigten Künstler und Stage-Hosts findest  du HIER.


Mehr Infos und die besten Bilder der letzten beiden Parookaville-Jahre findest du in unserem Even-Special!



Pressebild: (c) Tremark

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?