Unfassbar: Mann ohne Penis wegen schmerzhaftem Sex angeklagt

Seine Ex-Freundinnen wussten nichts davon!

Unfassbar: Mann ohne Penis wegen schmerzhaftem Sex angeklagt: Seine Ex-Freundinnen wussten nichts davon!
Quelle: Roman Samborskyi via Shutterstock.com (Symbolbild)

Es klingt wirklich wie aus einem ziemlich schlechten Trash-Movie: Ein Mann hatte über Jahre eine Beziehung mit einer Frau und auch Sex mit ihr und das obwohl er keinen Penis hat. Fast drei Jahre hatte seine Ex nichts gemerkt. Nun steht der 35-Jährige in Edinburgh vor Gericht.

Carlos D. aus der schottischen Ortschaft Banknock hat eine ganz besondere Körperliche Eigenschaft: Ihm fehlt der Penis. Dennoch hat er es geschafft, mit Frauen Sex zu haben. Dabei zeigte er sich seinen beiden Verflossenen jedoch niemals nackt und ging immer erst mit ihnen ins Bett, wenn alle Lichter aus waren. Entsprechend schockiert zeigten sich beide Opfer, als sie die krasse Wahrheit erfuhren, wie auch Tag24 berichtet.

Gif via giphy.com
Die beiden Frauen klagten zudem über "extreme Schmerzen" während des Geschlechtsverkehrs mit dem Angeklagten und mussten den Akt oft abbrechen. Außerdem litten beide Frauen unter einem Pilz im Intimbereich. Vor Gericht erläuterte Staatsanwältin Kirsten Cockburn, dass Carlos D. nicht gleichzeitig mit den Frauen liiert war. „Der Angeklagte hatte zwischen Mai 2013 und Januar 2016 eine Beziehung mit einer der Frauen und sie hatten im Mai 2013 Sex... Sie glaubte, dass sie von seinem Penis penetriert wurde. Der Angeklagte hat jedoch keinen Penis... Sie wusste, dass er wegen seines Körpers gehemmt war und immer ein T-Shirt trug,“ so Cockburn.

Gif via giphy.com
Bereits im Januar 2016 hatte sich das Paar getrennt. Doch erst im Mai 2018 hatte die Frau die Polizei informiert, weil sie erst zu diesem Zeitpunkt erfahren hatte, dass Carlos D. sie belogen und keinen Penis hatte. In der Zeit dazwischen hatte Carlos D. eine neunmonatige Beziehung mit der zweiten Frau, mit der er ungefähr zehnmal Geschlechtsverkehr hatte. Während des Liebesspiels litt sie ebenfalls unter "extremen Schmerzen beim Eindringen" und musste ihn bitten aufzuhören, weil sie blutete.

In einem anschließendem Interview sagte Cockburn, dass der Angeklagte während der Haft untersucht und so bestätigt wurde, "dass er keinen Penis hat". Vor Gericht bestätigte der Angeklagte zudem, dass er beide Frauen mit einem nicht näher genannten Gegenstand penetriert hatte. Richter Alison Stirling nahm Carlos D. daraufhin in das Register für Sexualstraftäter auf.

Foto: Roman Samborskyi via Shutterstock.com (Symbolbild)

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?