Unglaublich: Handyshop-Mitarbeiter lädt Sextape herunter, als Frau Smartphone zur Reparatur gibt

Einfach nur dreist!

Unglaublich: Handyshop-Mitarbeiter lädt Sextape herunter, als Frau Smartphone zur Reparatur gibt: Einfach nur dreist!
Quelle: keelyhigh/Instagram

Nach dem sogenannten „Fapening“ – dem Leak von zahlreichen Nacktaufnahmen von Prominenten – war das Netz erschüttert, wie leicht Unbefugte an sensible, private Daten kommen. Doch nicht nur Stars sind von diesem Datenraub betroffen. Eine 24-jährige US-Amerikanerin hat nun ebenfalls diese schreckliche Erfahrung machen müssen.

Keely Hightower wollte lediglich ihr Smartphone durchchecken lassen, doch daraus entwickelte sich für die junge Frau ein wahrer Albtraum. Sie wurde bereits stutzig, als sich der Mitarbeiter des Ladens ihr Telefon ein bisschen zu genau anschaute, dachte sich aber zunächst nichts Böses. Als sie am nächsten Tag ihre Mails abrief, wurde sie direkt auf den Mülleimer, statt auf den Posteingang geleitet. Dort entdeckte sie eine Mail, die sie nicht geschrieben hat: Mit Schrecken musste sie feststellen, dass sich der Handyshop-Mitarbeiter ein Sextape von ihr per Mail zuschickte.

Auf dem Video sieht man, wie Keely Sex hat und auch ihr Gesicht deutlich zu erkennen ist. Der Tampa Bay Times  erzählt die junge Frau, dass sie total schockiert war und Angst hatte, dass das Video öffentlich gemacht wird. Daher schaltete sie sofort die Polizei ein, die Roberto Sanchez Ramos festnahm. Er bekannte sich schuldig und wurde zu sechs Monaten Haft verurteilt. Doch das ist nicht alles: Ramos wurde schon vorher in einem ähnlichen Fall wegen Betrugs verurteilt und war auf Bewährung. Obwohl der Ladeninhaber von diesem Vorfall wusste, stellte er den Mann ein.

Foto: keelyhigh/Instagram
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?