Upps: Mädel masturbiert zu Porno und merkt dann, dass es ihre Eltern sind

Und wir dachten, die Eltern beim Sex zu erwischen wäre schlimm.

Upps: Mädel masturbiert zu Porno und merkt dann, dass es ihre Eltern sind: Und wir dachten, die Eltern beim Sex zu erwischen wäre schlimm.
Quelle: Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Wahrscheinlich hat jeder als Teenie schon mal so getan als wäre man krank, damit man nicht zur Schule muss. In dieser freien Zeit stellt man für gewöhnlich allerlei Blödsinn an, so wie auch eine damals 15-Jährige. Doch ihr neu gewonnenes Glück sollte nicht von langer Dauer sein.

In einem Blogpost erzählt eine Frau eine Geschichte aus ihrer Jugend in den 90ern, in der sie als 15-Jährige Blau machte. Ihr freier Tag begann damit, dass sie zunächst Nutella direkt aus dem Glas löffelte, weil niemand zuhause war. Doch schnell wurde ihr langweilig, weil sie das Haus natürlich nicht verlassen konnte, damit sie nicht erwischt wird. Also durchsuchte sie die Wohnung nach interessanten Sachen.

Zunächst fand die Jugendliche einige Porno-Zeitschriften unter dem Bett ihres Bruders. Doch im Schlafzimmer ihrer Eltern wurde es durchaus pikanter. Dort entdeckte sie voller Ekel zuerst den Vibrator ihrer Mutter und ein Buch über den weiblichen Orgasmus, bis sie schließlich ein paar Videokassetten versteckt im Schrank fand. Da eigentlich alle Videos der Familie im Wohnzimmer standen, dachte sich die 15-Jährige bereits, dass auf den unbeschrifteten Kassetten sicherlich Pornos sind.

GIF via giphy.com

In ihrer grenzenlosen Neugier schnappte sich das Mädchen ein paar Videos und spielte sie ab. Nachdem die erste Kassette unbespielt war und auf der zweiten eine Beerdigung gefilmt wurde, zeigte das dritte Video schließlich eine Couch mit einer nackten Frau darauf. Da die Kamera jedoch weit weg stand und es ziemlich dunkel war, konnte man nicht viel erkennen. Doch als schließlich ein nackter Mann von der Kamera aus zum Sofa lief, wusste der Teenie, dass sie endlich einen Porno gefunden hatte.

Sie sah zu, wie das Paar in dem Video langweiligen Sex in der Missionarsstellung hatte und fand das Ganze nicht sehr heiß. Dennoch fing sie an zu dem Film zu masturbieren. Leider war das Video nicht sehr spannend, also spulte sie vor, um mehr Action zu sehen. Doch statt richtig in Fahrt zu kommen, bekam die damals 15-Jährige einen riesigen Schock. Als das Paar fertig war, lief der Mann, den sie zuvor nur von hinten sah, auf die Kamera zu. Da erkannte sie, dass der Mann so aussah wie ihr Vater – bis sie merkte, dass es ihr Vater war, der sich und seine Mutter beim Sex filmte.

GIF via giphy.com

Nach dieser erschreckenden Erkenntnis ging es dem Mädchen so schlecht, dass ihren Eltern die nächsten Wochen nicht ins Gesicht schauen konnte. Wem würde es auch anders gehen, wenn man erfährt, dass man zu dem selbstgedrehten Porno der Eltern masturbiert hat.

Foto: Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?