Verletzte & Polizeieinsatz: Döner für 1 Cent sorgt für Randale in Osnabrück

Deshalb waren alle so gierig auf die Fleischtasche!

Verletzte & Polizeieinsatz: Döner für 1 Cent sorgt für Randale in Osnabrück: Deshalb waren alle so gierig auf die Fleischtasche!
Quelle: Erman Dogan - grafist via Shutterstock.com

Die Eröffnung einer neuen Dönerbude ist im Grunde keine wirklich spektakuläre Angelegenheit und schlägt eher selten große Wellen. Doch das Angebot der „Made in Bärlin“-Kette für den neuen Standort in Osnabrück sorgte schon geraume Zeit vor Ladenöffnung für großen Andrang. Kein Wunder, denn das Startangebot lockte mit Döner für 1 Cent!

Als sich um 14 Uhr endlich die Pforten von Made in Bärlin am Osnabrücker Kollegienwall öffneten, hatte sich bereits eine beachtliche Menschenmenge angesammelt. Die Wartenden drückten sich gegenseitig so sehr, dass ein Mädchen mit Quetschungen aus der Masse geholt werden musste, wie NOZ berichtet.

Und auch eine neue Strategie, jeweils nur Gruppen von zehn Leuten Einlass zu gewähren, half nichts, um den aufgebrachten Pulk zu beruhigen. Letztendlich kam auch die Polizei zu dem Szenario dazu. Das Verhalten der Döner-Fans stieß bei den Beamten auf wenig Verständnis: Immer wieder mussten Radfahrer ausweichen oder Autofahrer stark bremsen, da sie dem Verkehr kaum Beachtung schenkten.

Ein Gutes hat die ganze Aktion allerdings: Alle Einnahmen des Tages werden an das Kinderhospiz Osnabrück gespendet, wie Betreiber Sascha Schmidt verkündete.



Gif via giphy.com
Foto: Erman Dogan - grafist via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?