Völlig legal: Dieser Deutschrapper bringt eigene Gras-Marke auf den Markt

Damit will er Kiffer von der Straße holen.

Völlig legal: Dieser Deutschrapper bringt eigene Gras-Marke auf den Markt: Damit will er Kiffer von der Straße holen.
Quelle: pasports/Instagram

Die Debatte um die Legalisierung von Marihuana ist so aktuell wie noch nie. Immer mehr Menschen informieren sich über die positiven Eigenschaften von Gras und was man schon jetzt legal kaufen kann. Auf diesen Zug ist nun auch Deutschrapper P.A. (ehemals PA Sports) aufgesprungen.

Rapper P.A. sagt von sich selbst, dass er jahrelang gekifft hat. Doch irgendwann begriff er, dass ihn das einfach „zu down“ mache, wie Noizz schreibt. Aber ganz wollte er auf Gras scheinbar nicht verzichten. Statt auf THC setzt Pa Sports heute auf CBD - das eher entspannt, als high zu machen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von P.A. (@pasports) am

CBD scheint dem Rapper so gut zu gefallen, dass er mittlerweile ein eigenes Label herausgebracht hat, das man online auf Koala-Cbd kaufen kann. Neben einem stylischen Design begeistert das legale Gras mit coolen Namen wie Green Candy, Juicy Love oder dem ihm gewidmeten P.A. Smalls Doppelapfel.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von P.A. (@pasports) am

Da die Produkte weniger als 0,2 Prozent THC enthalten, können sie in Deutschland ganz normal verkauft werden. 2,5 Gramm kosten 29,95 Euro.

Foto: pasports/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?