Vollsuff mit Folgen: 26-Jähriger mit 5,2 Promille sprengt Club-Klo

Der Absturz des Wochenendes.

Vollsuff mit Folgen: 26-Jähriger mit 5,2 Promille sprengt Club-Klo: Der Absturz des Wochenendes.
Quelle: Kopytin Georgy / shutterstock.com und Toilets in Disco von Stephan Börger / Flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

Bombenstimmung: Im bayerischen Amberg eskalierte ein 26-jähriger Partygast beim Feiern etwas zu sehr und zerstörte dabei nicht nur fast seine Leber, sondern auch das Club-Klo.

Wie das Magazin mittelbayerische.de berichtet, schmuggelte der junge Mann aus Hirschau unbemerkt einen Böller in den Club, den er im Herren-WC platzierte und so eine komplette Schüssel zerlegte. 

Glücklicherweise ist dabei niemand verletzt worden – die Polizei spricht aber von einem 500 Euro teuren Sachschaden. Nachdem die Clubbetreiber die Beamten riefen, checkten diese den Pegel des randalierenden Sprengmeisters. 

Das erschreckende Fazit: Der 26-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 5,24 Promille. Normalerweise sind bereits 3,5 Promille lebensbedrohlich. 

Wie der Typ es im Vollsuff geschafft hat, seine private Schüsselsprengung durchzuziehen, ist fraglich. Genauso unklar ist, ob der junge Mann sich an seine bescheuerte Tat erinnern kann.

Foto: Kopytin Georgy / shutterstock.com und Toilets in Disco von Stephan Börger / Flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

 
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?