Walk of shame: Typ zwingt Freundin, nackt über die Straße zu laufen

Jetzt bekommt er die Konsequenzen zu spüren.

Walk of shame: Typ zwingt Freundin, nackt über die Straße zu laufen: Jetzt bekommt er die Konsequenzen zu spüren.
Quelle: Screenshot via Viral Videos / YouTube

Wenn sich Liebe in puren Hass verwandelt: Der 26-jährige Jason Melo zwang seine Freundin, bei winterlichen Temperaturen splitternackt über die Straße zu laufen. Mit dieser grausamen Tat wollte sich der New Yorker an der Mutter seiner Tochter rächen.

Wie die New York Daily News berichten, fand Melo Anfang 2016 angeblich das Penis-Foto eines anderen Mannes auf dem Handy seiner damaligen Freundin.

Dieser Fund löste eine Kurzschlussreaktion bei dem jungen Vater aus. Er sah rot, beleidigte seine Partnerin und schlug sogar auf sie ein. In seinem Wut-Rausch forderte er sie auf, sich nackt auszuziehen und mit ihm gemeinsam die Wohnung zu verlassen. Als die gedemütigte Frau sich weigerte, drohte ihr Peiniger damit, ihr den Schädel einzuschlagen – damals mit anwesend: ihre gemeinsame, vier Monate alte Tochter.

Schließlich gab die verängstigte und misshandelte Freundin auf und stolperte nur mit einem Handtuch bekleidet auf die Straße. Dicht gefolgt von dem aggressiven 26-Jährigen. Er filmte das traurige Szenario und beschimpft die Nackte unter anderem als „Hure“. Irgendwann entriss er ihr das Handtuch und sie stand bei Eiseskälte komplett nackt da.



Später schickte Melo die verstörenden Aufnahmen an die Familie seines Opfers und allen Männern, mit denen die 24-Jährige ihn angeblich betrogen hat. Doch damit nicht genug: Melo bedruckt T-Shirts mit Auszügen des Videos und versucht diese im großen Stil zu verkaufen.

In der Zwischenzeit hat sich die Gedemütigte von dem Tyrannen getrennt und ihn angezeigt. Gestern fiel dann das Urteil: Jason Melo muss sieben Jahre in den Knast.

Der Richter urteilte hart und sagte: „Sein Frauenbild gehört ins Mittelalter, er sieht Frauen als Besitz“. Laut Bild  äußerte seine Ex sich mit diesem traurigen Statement: „Der Schmerz ist immer noch unbeschreiblich und unvorstellbar. Mr. Melo hat mich auf so viele verschiedene Arten zerstört und einfach nicht damit aufgehört.“

Als Reaktion auf die Misshandlungen hat sie mittlerweile ihr Aussehen verändert und die Stadt verlassen.

Foto: Screenshot via Viral Videos / YouTube

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?