Wann Mädels wirklich Bock auf Sex haben

Jungs aufgepasst: Mädels ticken anders!

Wann Mädels wirklich Bock auf Sex haben: Jungs aufgepasst: Mädels ticken anders!
Haben du und dein Partner auch das Gefühl, dass ihr irgendwie selten Sex habt und euch irgendwie zu verschiedenen Zeiten wollt? Könnte daran liegen, dass ihr einfach einen unterschiedlichen Rhythmus habt! Lest bei uns, was das genau heißt und wann Mädels wirklich Lust auf Sex haben.
Zuerst einmal wäre da die Sache mit der Uhrzeit. Dass Männer morgens gerne mal mit einer Stahl-Gurke in der Hose aufwachen, haben wir wohl alle schon erlebt. Dass diese dann wiederum vorfreudig und erwartungsvoll am Hintern der Frau gerieben wird, während die noch versucht die letzten Paar Minütchen vor dem Wecker auszunutzen, ist auch nichts Neues. Dass Mann dieses Prozedere allerdings nicht immer nur auf's Neue versucht, um die Latte los zu werden, ist manchmal vielleicht schwer zu glauben, aber Fakt!
Eine Studie des Sex-Toy-Herstellers Lovehoney hat jetzt bewiesen, was viele auch schon vorher befürchtet hatten: Männer und Frauen haben einen gänzlich unterschiedlichen Sex-Rhythmus! Während Mann gerne morgens die Lanze schwingt, genauer gesagt um durchschnittlich 7:54 Uhr, ist Frau eher nachtaktiv. Sie legt erst gegen 11:21 Uhr richtig los! Kein Wunder, dass es da schon mal Schwierigkeiten gibt!

Hormone spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Neben der Zeit-Sache sind Hormone die wichtigsten Einflüsse auf unseren Sexualtrieb. Männer produzieren, logischerweise, mehr Testosteron als Frauen. Und Testosteron ist das Lusthormon schlechthin! Daher haben Männer generell öfter Lust auf Sex als Frauen. Frauen hingegen reagieren viel empfindlicher auf hormonelle Veränderungen. Wenn der weibliche Eisprung einsetzt, erreicht der Östrogenspiegel seinen Höhepunkt und somit auch die Libido. Praktisch: Während dieser Tage produziert der weibliche Körper Geruchsstoffe, die besonders anziehend auf den Mann wirken, wodurch beide am Ende mehr Lust auf Sex verspühren.


GIF via giphy.com

Der Sex-Trieb hat auch etwas mit dem Alter zu tun! Während Männer mit dem Einsetzten der Pubertät die Lust auf Sex entwickeln, fangen Frauen ein wenig später damit an. Bei ihnen steigt die Lust am Sex mit der Erfahrung, die sie sammeln, während der Sexualtrieb der Männer eher von Interesse und Neugier gesteuert wird.

Und wie soll das nun funktionieren? Hört sich natürlich alles viel schlimmer an, als es ist oder zumindest, als es sein muss! Denn, dass Männer und Frauen unterschiedliche Sex-Rhythmen haben, bedeutet nicht automatisch, dass sie generell Schwierigkeiten beim Sex haben. Genauer genommen suchen wir unsere Partner sogar so aus, dass sich dieses Problem von ganz allein behebt. Unbewusst wählen wir eher jemanden, der sexuell ähnlich gestimmt ist. Und wenn Mann oder Frau dann doch zu unterschiedlichen Zeiten die Lust überkommt, sollte man versuchen sich darauf einzulassen oder etwas dafür tun, dass der andere heiß wird, als nur unsere Morgenlatte rauszuholen. Gerade Männer sind schnell gekränkt, wenn sie abgewiesen werden. Sex ist, innerhalb einer Beziehung, nämlich nicht nur ein Ausdruck körperlicher Lust, sondern auch von Gefühlen. Während sie ihre Gefühle durch Worte und Gesten asdrückt, ist für ihn vor allem Sex das Mittel sich zu vermitteln.

Foto: Sexuality and temtation of women. Attractive seductive long curly hair woman in black lingerie and finger in mouth on bed. Indoor. via Shutterstock
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?