Wegen kurzer Hose: 19-Jährige aus Einkaufszentrum geworfen

Ihre Shorts passten nicht zur familienfreundlichen Mall!

Wegen kurzer Hose: 19-Jährige aus Einkaufszentrum geworfen: Ihre Shorts passten nicht zur familienfreundlichen Mall!
Quelle: Gabrielle Gibson via Facebook

Bei den aktuell extrem heißen Temperaturen ist ein Stadtbummel vielleicht nicht die beste Idee. Und auch in den USA ist der Gang in ein Einkaufszentrum sehr viel beliebter, als der durch die Fußgängerzone, sofern es überhaupt eine gibt. Dank Klimaanlage bleibt es in einer Mall nämlich auch im Hochsommer angenehm. Das dachte sich auch die 19-jährige Gabrielle Gibson aus Mobile, Alabama. Doch ihr Outfit passte offenbar nicht in das Leitbild des Shoppingzentrums, das „eine familienfreundliche Umgebung“ bleiben soll.

Mit ihren 19 Jahren trägt Gabrielle Gibson im Sommer, wie die meisten Teenies auch, gerne knappe Kleidung. Das kann ihr bei den derzeit sehr hohen Temperaturen keiner übel nehmen. Das dachte sich die hübsche Brünette zumindest, als sie sich zum Shoppen in die Bel Air Mall in ihrem Heimatort Mobile im US-Bundesstaat Alabama begab. Doch offenbar waren zwei Sicherheitskräfte mit ihrer Kleiderwahl überhaupt nicht einverstanden, wie auch die Huffingtonpost berichtet. Denn diese setzten die junge Frau kurzerhand vor die Tür. Empört und beschämt über diese Erfahrung, postete Gabrielle vergangene Woche einen Text auf ihrem Facebook-Profil, in dem sie die Situation schilderte sowie zwei Bilder ihres Outfits zeigt. 

„Offenbar können sich erwachsene Männer nicht zusammenreißen und daher wurde ich rausgeschmissen,“ ist im Text zu lesen. Auch habe einer der Sicherheitsbeamten angefangen, auf ihren Po zu starren. Insgesamt sollen sich die Sicherheitskräfte sehr ruppig und unprofessionell verhalten haben. Doch damit nicht genug: “Sie gingen so weit, dass sie damit drohten, die Polizei zu rufen. Soweit ich es sehen konnte, hatten heute alle sehr kurze Hosen an.“ Warum gerade sie derart herablassend behandelt wurde, kann sich Gabrielle selbst nicht erklären. Nun fordert sie alle Leute dazu auf, ihren Post zu teilen.

In einem offiziellen Statement wird das Verhalten der Sicherheitsleute folgendermaßen begründet: „Weil wir es sehr wichtig finden, dass unser Shoppingzentrum eine familienfreundliche Umgebung bleibt, erwarten wir von unseren Kunden, dass sie sich dementsprechend kleiden. Jeder, der dagegen verstößt, wird darum gebeten, das Gelände zu verlassen.“

Foto: Gabrielle Gibson via Facebook

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?