Weil er Klos verstopfte: Typ muss fünf Monate in den Knast

Die Aktion ging echt nach hinten los.

Weil er Klos verstopfte: Typ muss fünf Monate in den Knast: Die Aktion ging echt nach hinten los.
Quelle: New Africa/Shutterstock

Eigentlich ist eine Toilette nur für unsere körpereigenen Ausscheidungen gedacht und natürlich für das benutzte Klopapier. Aber es gibt immer noch Leute, die auch andere Dinge einfach in die Schüssel schmeißen, wie etwa Tampons und Binden oder tote Goldfische. Ein Mann in Bayern stopfte sogar Klamotten ins Klo und das mit schwerwiegenden Folgen.

Der 29-Jährige stopfte Kleidung in Toiletten, um seinem Ärger Luft zu machen. Aber nicht etwa über die zweckentfremdenden Kleidungsstücke, sondern über die Verlegung in ein anderes Gefängnis, wie auch Tag24 schreibt. 

GIF via giphy.com
Demnach verbüßt der junge Mann derzeit eine Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Niederschönenfeld (Landkreis Donau-Ries). Doch offenbar war er damit gar nicht zufrieden und verstopfte immer wieder Klos in der Haftanstalt.

GIF via giphy.com
Sein Vandalismus sollte nicht unbemerkt bleiben: Ein Schaden von rund 1100 Euro entstand. Mittlerweile dürfte sich der Inhaftierte über seine Taten hinter Gitter ziemlich ärgern, denn in Augsburg wurde er zu weiteren fünf Monaten verurteilt. Bisher saß er wegen mehrerer Betrugsfälle für insgesamt drei Jahre und vier Monate im Gefängnis und verbringt nun noch mehr Zeit hinter Schwedischen Gardinen.

GIF via giphy.com
Foto: New Africa/Shutterstock

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?