Weil er Malle-Sandburg zerstörte: Bewacher prügelt 17-jährigen Touristen krankenhausreif

Er versuchte noch zu fliehen, brach dann aber vor Schmerzen zusammen!

Weil er Malle-Sandburg zerstörte: Bewacher prügelt 17-jährigen Touristen krankenhausreif: Er versuchte noch zu fliehen, brach dann aber vor Schmerzen zusammen!
Quelle: Shutterstock.com/Marina Lohrbach

Als Mallorca-Urlauber an der Playa von Arenal, kennt man auf jeden Fall die gigantischen Sandburgen, die alle paar Meter am Strand zu finden sind. Tag und Nacht werden die Burgen von Bulgaren und Rumänen überwacht.

Ein 17-jähriger Party-Tourist sprang auf einer der Sandburgen herum und zerstörte sie somit. Sofort bekam er seine Strafe dafür, denn der Bewacher prügelte ihn direkt krankenhausreif.

Laut Bild schlenderten drei betrunkene Freunde gegen 7 Uhr morgens zurück in ihr Hotel. Auf dem Heimweg entdeckte der 17-Jährige dann die Burg, auf deren Spitze er kletterte. Der 50-jährige rumänische Bewacher schlief zwar im Zelt, wurde aber durch die Anfeuerungsrufe der jungen Männer geweckt.
Sofort griff er zu einer Harke und schlug mehrmals auf den 17-jährigen Touristen ein. Vor allem der Rücken soll stark verletzt worden sein. Das Opfer versuchte noch wegzurennen, brach dann aber nach 50 Metern vor Schmerzen zusammen. Die Polizei nahm den Rumänen fest und der starkverletze junge Mann kam sofort in ein Krankenhaus.

Die Burgen sollen ein sehr lukratives Geschäft sein. In der Hochsaison verdienen die Burgen-Bauer und deren Bewacher bis zu 1.000 Euro pro Tag. Allerdings ist dies der erste Fall, der so ein drastisches Ende nahm.

Foto: Shutterstock.com/Marina Lohrbach

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?