Weil er Schwan schlägt: PETA zeigt Rapper Gzuz an

Er beschimpft das Tier außerdem als „Hurensohn“.

Weil er Schwan schlägt: PETA zeigt Rapper Gzuz an: Er beschimpft das Tier außerdem als „Hurensohn“.
Quelle: gzuz187_official/Instagram & cranemania/Shutterstock.com

Rapper Gzuz von 187 Strassenbande ist ein wirklich harter Hund. Zumindest fühlt er sich scheinbar so, wenn er wehrlose Tiere attackiert. Das hat er nun sogar auf Video festgehalten und kassiert sofort einen Shitstorm.

Kürzlich ist ein Video von Gzuz aufgetaucht, in dem sich der Rapper der 187 Strassenbande an einem Gewässer befindet, in dem ein Schwan schwimmt. Obwohl der Schwan nichts weiter tut, sagt Gzuz : „Ey, ich geb jetzt diesem Schwan eine Ohrfeige“ – und tut genau das. Das Tier flieht und der Rapper amüsiert sich köstlich und ergänzt noch: „Du Hurensohn“.

Video via Ersguterjunge support/YouTube

Jetzt dürfte ihm jedoch das Lachen vergehen, da diese Aktion ein juristisches Nachspiel haben könnte. Die Tierschutzorganisation PETA hat nämlich Anzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgestz erhoben, die eine Geld oder sogar Gefängnisstrafe nach sich ziehen kann. Laut Noizz erklärt der Anwalt, Herr Doktor Christian Arleth: Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt und sicher auch kein Ausdruck eines coolen Lifestyles. Wir hoffen, dass Gzuz einen Dämpfer durch die Staatsanwaltschaft erhält und seine Aggressionen zukünftig ausschließlich in seiner Musik auslebt”

Foto: gzuz187_official/Instagram &  cranemania/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?