Weil er zu lauten Sex hat: Polizeischüler verliert seinen Job

Er trieb es hemmungslos auf seinem Balkon.

Weil er zu lauten Sex hat: Polizeischüler verliert seinen Job: Er trieb es hemmungslos auf seinem Balkon.
Quelle: Heiko Barth/Shutterstock.com & 4 PM production/Shutterstock.com

Erlaubt ist, was gefällt. Diese Devise ist nicht ganz richtig, wie nun ein Polizeianwärter aus Bremen feststellen musste. Der wurde mehrfach um Mäßigung gebeten und muss nun mit den Konsequenzen seiner Handlungen leben.

Zwischen Oktober 2017 und Februar 2018 mussten in Bremen sechs Mal Polizisten wegen eines Kollegens ausrücken. Der hat nämlich eine Vorliebe für lauten Sex – auf seinem Balkon. Dort vergnügte er sich scheinbar regelmäßig in einem Whirlpool, zum Leidwesen seiner Nachbarn. Die fühlten sich von den euphorischen Geräuschen derart gestört, dass sogar Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gestellt wurde, wie der Stern schreibt.

GIF via giphy.com

Der Nachbarschaftsstreit eskalierte so sehr, dass am Ende auch mit Softair-Kugeln geschossen wurde, woraufhin der Vorgesetzte mehrfach versuchte, den Polizeischüler zur Deeskalation und Mäßigung zu überreden. Damit stieß er jedoch auf taube Ohren, denn es ging erneut ein Notruf wegen Ruhestörung ein, so dass der Polizeianwärter wegen „fehlender charakterlicher Eignung“ entlassen wurde.

GIF via giphy.com

Das ließ sich der Mann nicht so einfach gefallen und zog vor Gericht. Er verlor den Prozess, da für Polizisten eine „außerdienstliche Wohlverhaltenspflicht“ bestehe, die er nicht aufweise. Während der Einsätze in seinem Zuhause habe sich der Polizeischüler unkooperativ verhalten und auch die Kollegen werfen ihm vor, dass er nicht kritikfähig sei und sich nicht unterordnen lässt. Darüber hinaus habe er sogar Konflikte provoziert.

Foto:  Heiko Barth/Shutterstock.com &  4 PM production/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?