Wenn ein Typ diese Frage stellt, ist er der Hammer im Bett

Und wer nicht fragt, bleibt dumm!

Wenn ein Typ diese Frage stellt, ist er der Hammer im Bett: Und wer nicht fragt, bleibt dumm!
Quelle: puhhha/ shutterstock.com

Richtig guten Sex hat man meist nicht aus dem Stehgreif. Erst nach diversen Liebesnächten kristallisiert sich heraus, was sie richtig auf Touren bringt. Es gibt aber auch gewisse Fragen, die diesen Prozess des „Herantastens“ beschleunigen.   

„In welcher Stellung hattest du bis jetzt den besten Orgasmus?“: Sprecht darüber, warum genau diese Positionen sie so angemacht haben. Weil du besonders tief in sie eindringen konntest? Oder weil es vielleicht ihre Fantasie angeregt hat? Was auch immer es war, demnächst könnt ihr es aktiv noch öfter in euren Sex einbauen.

„Welche Sexerfahrungen waren für dich bis jetzt die besten?“: Zuhören, merken, anwenden!

„Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?“: Ok. Spaß beiseite. Hier noch eine:

„Was sieht für dich die perfekte Liebesnacht aus?“: Klar, der „perfekte Sex“ ist meist so perfekt, weil er verdammt schwer zu haben ist. Stimmung, Partner, körperliche Gegebenheiten – unzählige Faktoren spielen eine Rolle. Trotzdem solltest du die Idealvorstellung deiner Freundin kennen – wenn sie merkt, dass du ihre Wünsche miteinbeziehst, wird sie automatisch mehr Spaß haben.

„Welche Fantasien hast du“?: Männer, die nach geheimen Vorlieben zu fragen, kommen generell gut an. Das intime Gespräch bringt euch außerdem auf eine ganz andere Ebene.

Foto: puhhha/shutterstock.com


Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?