Widerlich: Das passiert, wenn du Sex im Wasser hast

Feuchtgebiete sehen anders aus.

Widerlich: Das passiert, wenn du Sex im Wasser hast: Feuchtgebiete sehen anders aus.
Quelle: George Dolgikh / shutterstock.com

Sex im Bett hat jeder. Die Abenteuerlustigen ergreifen die Gelegenheit nicht nur am einsamen Strand, sondern auch einfach am Baggersee oder gemeinsam im Whirlpool. Im kühlen Nass geht es dabei besonders feucht zu. Aber wusstest du, was dir noch bei dieser Sauerei passieren kann?

Denn obwohl es sich ganz anders anfühlt, ist Sex im Wasser nicht glitschiger oder reibungsfreier, gerade für die Mädels. Im Gegenteil, denn das natürliche Gleitmittel wird einfach weggespült. Dadurch kann es schneller zu unangenehmer Reibung und Schmerzen kommen. Tja, das wird sie dann wohl im schlimmsten Fall merken.

Unterschätzen dürft ihr leider auch nicht, dass Bakterien, Chlor & Co. leichtes Spiel haben, da sie beim Sex in die Vagina eindringen und das kann unschöne Folgen in Form von Infektionen haben.


GIF via giphy.com

Also doch lieber nur Sex unter der Dusche? Entscheidet selbst.

Foto: George Dolgikh / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?