Wie im Märchen: Frau heiratet zufällig ihre Sandkasten-Liebe

Das muss Schicksal sein.

Wie im Märchen: Frau heiratet zufällig ihre Sandkasten-Liebe: Das muss Schicksal sein.
Quelle: heidialice/Instagram

Wenn man im Märchen seine große Liebe aus den Augen verliert, kann man damit rechnen, dass man sie am Ende trotzdem wiederfindet und heiratet. Das ist jetzt auch einer Frau aus England passiert – doch das hat sie erst viel später erfahren.

Heidi lernt ihren Mann Ed an der Uni kennen. Er zog als ihr Nachmieter ins Studentenwohnheim und entdeckte dort ihre Telefonnummer. Daraufhin schrieb er ihr, weil er wissen wollte, wie der Trockner funktioniert. Dies führte dazu, dass sich beide besser kennenlernten, gemeinsame Dates hatten und sich schließlich verliebten. Mittlerweile sind Heidi und Ed glücklich verheiratet.

Und als wäre diese Geschichte nicht schon filmreif, machte das Paar eine krasse Entdeckung, als sie schon vier Jahre zusammen waren. Eines Abends unterhielten sich die Mütter der beiden über vergangene Urlaube, wie die Daily Mail berichtet. Heidis Mutter erzählte dabei von einem Urlaubs-Freund, den ihre Tochter mit 6 Jahren hatte. Und als sie in Erinnerungen schwelgte, fiel ihr auf, dass der Junge auch Ed hieß. Dieser Zufall amüsierte die Mütter bereits. Doch als Heidis Mutter ein Foto der Kinder zeigte, stellte Eds Mutter mit Erstaunen fest, dass der Junge nicht nur denselben Namen wie ihr Sohn trug: Er war es.

Foto via Daily Mail

Dieser unglaubliche Zufall überraschte die gesamte Familie. Alle dachten, Heidi und Ed hätten sich erst in der Uni kennengelernt, dabei hatten sie sich bereits als Kinder ineinander verliebt und tatsächlich nach Jahren unbewusst wieder zueinander gefunden.

Foto: heidialice/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?