WTF?! Deadpool wird in der Schweiz verhaftet

Die Lage eskaliert komplett!

WTF?! Deadpool wird in der Schweiz verhaftet: Die Lage eskaliert komplett!
Quelle: Anton Gvozdikov / Shutterstock.com

Gestern ist der zweite Teil der Deadpool-Reihe erschienen. Doch anscheinend ist er in der schweizerischen Stadt Lugano gar nicht mal so bekannt, wie man denken mag. Und genau das haben zwei Männer am eigenen Leibe feststellen müssen.

Völlig gespannt und aufgeregt auf die Abend-Vorpremiere, haben sich zwei Männer extra in Schale geworfen und sich als Superheld „Deadpool“ verkleidet. Bei den Passanten kam diese Cosplay-Idee aber nicht sehr gut an. Sie alarmierten die Polizei wegen eines vermeintlich bewaffneten Mannes in roter Kleidung und lösten somit einen Großeinsatz aus.

Die Polizisten rangen die mutmaßlich bewaffnete Person nieder und nahmen sie mit aufs Revier. Doch dass die Waffen nur aus Plastik waren und diese zum Cosplay Kostüm gehörten, bemerkten die Polizisten erst auf dem Revier. Auf Social Media machten sich natürlich zahlreiche Internet-User über die Polizeiarbeit lustig. „Das Vorgehen gehört zur Polizeiarbeit. Uns wurde im Zentrum von Lugano eine Person mit zwei Pistolen gemeldet. Sie muss bei solchen Hinweisen so schnell wie möglich eingreifen“, so rechtfertigt sich der Mediensprecher der Polizei gegenübertio.ch.

Die Polizei ließ den Cosplayer nach kurzer Zeit gehen. Was bleibt, ist aber eine Busse wegen der Vermummung. Denn dort gilt seit einigen Jahren das Verhüllungsverbot.

via GIPHY

Foto: Anton Gvozdikov / Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?