WTF: Diese Kleinstadt wird von einer Ziegen-Gang terrorisiert

Die wilde Herde vernichtet alles, was sich ihr in den Weg stellt.

WTF: Diese Kleinstadt wird von einer Ziegen-Gang terrorisiert: Die wilde Herde vernichtet alles, was sich ihr in den Weg stellt.
Quelle: Linas T/Shutterstock.com

Es gibt Städte in den USA, in denen die Bewohner in Angst und Schrecken vor Gang-Kriminalität leben. In Australien muss man sich vielerorts hingegen vor giftigen Spinnen und Schlangen fürchten. Aber in einer Kleinstadt in Irland sind nun Ziegen zur Bedrohung geworden.

Die Kleinstadt Ennis im Westen Irlands wird momentan von einer Herde wilder Ziegen terrorisiert. Hier leben mindestens 22 Ziegen, die sich "fortpflanzen, als gäbe es kein Morgen", wie Mary Howard von der Bezirksverwaltung laut Irish Examiner sagt. Die Ziegen treiben ihr Unwesen vor allem auf den Straßen des Ortes, wo sie auf Autos hüpfen und fast schon Unfälle verursachten. Zwei Ziegen kamen sogar schon zu Tode, weil sie zu nah an ein Umspannwerk gelangten.

Bei der Bevölkerung herrscht wegen der Ziegen bereits große Frustration, dennoch wollen sie die Tiere nicht einschläfern lassen. Stattdessen denkt die Bezirksverwaltung darüber nach, die männlichen Ziegen zu kastrieren, damit die Herde wenigstens nicht noch größer wird. Als nächste Maßnahme werden in Ennis zunächst Warnschilder aufgestellt und man überlege gemeinsam mit örtlichen Tierheimen, wie man die Tiere auf artgerechte Weise aus der Stadt schaffen kann.


Foto:  Linas T/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?