WTF: Dieser satanische Pornostar behauptet, sie habe seltenes Alien-Blut

Sie hat sogar ihre eigene Sekte gegründet.

WTF: Dieser satanische Pornostar behauptet, sie habe seltenes Alien-Blut: Sie hat sogar ihre eigene Sekte gegründet.
Quelle: Galina Tcivina/Shutterstock.com

Wer im Erotik-Business nicht in der Masse untergehen will, muss sich schon etwas einfallen lassen. Während der Gang zum Beauty-Doc für viele Darsteller schon ganz normal ist, gibt es dennoch einige, die extrem hervorstechen. So auch die Argentinierin Sabrina Sabrok. Früher wollte sie den größten Hintern der Welt haben, doch nun gerät sie wegen einer ganz anderen Körpereigenschaft in die internationalen Schlagzeilen.

Auf den ersten Blick ist die heiße Blondine mit den üppigen Kurven nur eine unter vielen. Wie immer mehr ihrer Kolleginnen, hat sich auch Sabrina Sabrok schon über 50 Mal unters Messer gelegt. Doch zuletzt begab sich die 43-Jährige nicht für ihren prallen Po in ärztliche Behandlung, sondern wegen ihres Blutes.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sabrina Sabrok (@sabrinasabrokreal) am

„Ich habe mit Forschern zusammengearbeitet, die mir sagten, dass meine Blutgruppe nicht von dieser Welt sein könne“, erklärt Sabrina, die aus Buenos Aires stammt, gegenüber ladbible. „Es gibt auch Theorien, dass Aliens Experimente an Menschen durchgeführt haben und dabei ihre DNA vermischten. Als Resultat sind einige Leute Rhesus-negativ.“ Aus ihrer Faszination für außerirdisches Leben macht die Pornodarstellerin kein Geheimnis und fühlt sich durch die Aussage der Forscher sogar bestätigt. „Es hat mich schon immer interessiert und ich bin sicher, dass sie unter uns leben, auch wenn ich noch niemals im All war.“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sabrina Sabrok (@sabrinasabrokreal) am

Noch bizarrer ist nur die Tatsache, dass Sabrina mittlerweile praktizierende Satanistin mit eigener Sekte ist. Die selbsternannte „Göttin der Toten“ und „Hexe Satans“ bringt den Anhängern ihrer „Sabrok Legion“ Liebeszauber und die Kontaktaufnahme mit Verstorbenen bei. Eine innere Stimme habe ihr befohlen, eine satanische Kirche zu gründen, wie sie gegenüber argentinischen Medien erklärt.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sabrina Sabrok (@sabrinasabrokreal) am

„Ich war Atheistin, aber habe angefangen, bei „Our Lady of Holy Death“ mitzumachen und es fühlte sich so gut an, dass ich einer Sekte beitrat und später die Idee einer satanischen Kirche hatte“, erzählt sie weiter. All ihre Kräfte und Fähigkeiten habe sie dem Fürst der Finsternis zu verdanken, sagt sie. „All das mache ich, weil ich einen Pakt mit ihm geschlossen habe.“ Berichten zufolge habe ihre neue okkulte Mission ihr komplettes Leben vereinnahmt und die Dartstellerin sogar dazu veranlasst, sich von ihren Töchtern und ihrer Familie abzuwenden.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sabrina Sabrok (@sabrinasabrokreal) am

Foto: Galina Tcivina/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?