WTF: Ein Waschbär in Amerika wurde völlig high von Marihuana

Ein wirklich ungewöhnlicher Kiffer.

WTF: Ein Waschbär in Amerika wurde völlig high von Marihuana: Ein wirklich ungewöhnlicher Kiffer.
Quelle: photofort 77/Shutterstock.com

Dass man Waschbären nicht als Haustiere halten sollte, ist eigentlich selbstverständlich. Doch eine Frau aus den USA hielt dies dennoch für eine gute Idee. Nun brachte sie das Tier zu einer Feuerwache, weil etwas ganz besonders Skurriles passiert ist.

Am 16. April twitterte die Feuerwehr aus Indianapolis (USA) eine total verrückte Meldung. Um zwei Uhr in der Nacht, kam eine aufgebrachte Frau auf die Feuerwache. Weil sie Sturm klingelte, waren sich die Feuerwehrmänner sicher, dass etwas Schlimmes passiert sein musste. Es stellte sich heraus, dass die Frau einen Waschbären bei sich trug, den sie als Haustier hielt – und dem ging es gar nicht gut.

Der Waschbär war völlig lethargisch und schnell wurde klar, warum: Das arme Tierchen hat passiv eine Menge Marihuana mitgeraucht und war schlichtweg völlig stoned. Daher gab es auch nicht viel, was die Feuerwehrleute tun konnten, also schickten sie die Frau mit ihrem Haustier wieder nach Hause, damit es den Rausch ganz einfach ausschlafen konnte, wie WTHR mitteilt.

Foto:  photofort 77/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?