WTF: In den Niederlanden steht ein Brunnen mit 220 spritzenden Penissen

Es handelt sich um künstlerischen Protest.

WTF: In den Niederlanden steht ein Brunnen mit 220 spritzenden Penissen: Es handelt sich um künstlerischen Protest.
Quelle: depaupers2018/Instagram & hayo.bootsma/Instagram

Die Provinz Friesland ist zusammen mit Leeuwarden zur Europäischen Kulturhauptstadt 2018 gekürt worden. Dazu gehört ein vielseitiges Programm für Einheimische und Touristen. Ein Projekt gefiel den Anwohnern jedoch gar nicht und deshalb protestierten sie nun mit einem anderen künstlerischen Beitrag.

Zur Feier der Europäischen Kulturhaupstadt 2018 hat sich die Region Friesland das Kunstprojekt „11fountains“, also elf Brunnen, einfallen lassen. Hierzu haben verschiedene Künstler Springbrunnen gestaltet, die die unterschiedlichen Orte der Provinz öffentlich zieren. Von riesigen Köpfen bis hin zum mystischen Drachen sind allerlei tolle Ideen zustande gekommen, aber ein Gedanke stört die Anwohner bei der Aktion: Die Künstler kommen alle nicht aus Friesland. Wie The Guardian schreibt, spiegelt dieser Aspekt ihrer Meinung nach nicht das Motto „Community“, also Gemeinschaft, wider.

Eine Stadt ist mit ihrem Brunnen besonders unzufrieden. In Warkum stehen nun nämlich zwei goldene Löwen, die eher elitär wirken und nicht zu der Kleinstadt passen, deren Anwohner sich selbst „Porridge Eaters“ nennen. Sie wollten am liebsten einen Brei-Löffel als Brunnen, doch bekamen die Löwen. Daher drückten sie ihren Unmut jetzt in einem kreativen Protest aus und sammelten in einer Crowdfunding-Kamagne Geld für einen eignen Brunnen.
Das Ergebnis ist ein 7,5 Meter hoher Springbrunnen, der aus 220 Holzpenissen besteht. Im Inneren befindet sich zudem eine Toilette, die die Penisse jedes Mal zum Spritzen bringt, wenn jemand die Spülung betätigt. Dieser Protest kommt so gut an, dass er nun offiziell ins Kultur-Programm der Veranstaltung aufgenommen wurde.

Foto: depaupers2018/Instagram & hayo.bootsma/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?