WTF: Russische Stadt malt Schnee weiß an, weil er zu dreckig ist

Leider hat die Farbe nicht gehalten!

WTF: Russische Stadt malt Schnee weiß an, weil er zu dreckig ist: Leider hat die Farbe nicht gehalten!
Quelle: Maria Pologrudova via Shutterstock.com (Symbolbild)

Wer an Russland im Winter denkt, hat wahrscheinlich endlose schneebedeckte Landschaften vor Augen. Und ganz besonders Sibirien verbinden wir mit einem perfekten Winter. Doch das ist zumindest in der Kleinstadt Myski nicht der Fall.

Schnee liegt hier zwar wirklich mehr als genug, doch der ist alles andere als weiß. Grund dafür ist das sibirische Kohlerevier Kusbass, das für Ruß- und Aschebefall in der Gegend sorgt. Und nun haben städtische Angestellte tatsächlich einen Rodelhügel mit weißer Farbe bemalt, wie auch Tag24 berichtet.

Eine Anwohnerin wurde auf das seltsame Werk aufmerksam und stellte ein Video davon ins Netz. Darin zu sehen ist, wie Wasserfarbe an ihren Händen kleben bleibt, nachdem sie eine Schneebank vor einem Freizeitzentrum gestreift hat.

„Du kannst die Flecken sehen.... Es klebt sogar“, erklärte sie und zeigte dabei die zähflüssige Substanz an ihren Fingerspitzen. Bürgermeister Dmitri Iwanow entschuldigte sich am Mittwoch und ließ die Farbe wieder entfernen. „Ich halte mich mit Kommentaren zu den professionellen Qualitäten dieser Arbeiter zurück“, sagte er der Agentur Interfax zufolge. Der für die Rodelanlage zuständige Mitarbeiter sei abgemahnt worden.

Foto: Maria Pologrudova via Shutterstock.com (Symbolbild) 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?