WTF: Zwei Restaurants in den USA dürfen offiziell Hund auf die Speisekarte setzen

Schrecklich!

WTF: Zwei Restaurants in den USA dürfen offiziell Hund auf die Speisekarte setzen: Schrecklich!
Quelle: Shutterstock.com/ Sigma_S
In einigen Regionen auf der Welt gelten Hunde als Delikatesse. Das klingt für Menschen der westlichen Welt alles andere als lecker und dem einen oder anderen kommen bei dem Gedanken vermutlich die Tränen.

Meist verdrängt man die Tatsache, dass es Länder gibt, in denen unsere Haustiere auf den Speiseplan gehören, schnell wieder. Außerdem sagt man sich dann zur Beruhigung: „andere Länder, andere Sitten“. Das ist in dem folgenden Fall allerdings nicht ganz so einfach.

Und zwar wurde zwei philippinischen Restaurants die Erlaubnis erteilt, Hundefleisch anzubieten. Das Problem: Diese Restaurants befinden sich nicht auf den Philippinen, sondern in den USA. Ja, Du hast richtig gelesen! Die Regierung rechtfertigt ihre Entscheidung damit, dass man Respekt gegenüber der ausländischen Religion zeigen wolle.

Zum Glück gibt es Tierschützer, die sich nicht mit diesem Argument abfinden wollen. Sie zogen vor Gericht, um das >>Pugan De Manila Eatery<< und das >>Fine Dining<< in Los Angeles zu verklagen. Die Entscheidung liegt nun beim obersten Gerichtshof

Foto: Shutterstock.com/ Sigma_S

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?