Klangmulde

  • Wo? Bollwerk 107, Homberger Str. 107, 47441 Moers
  • Wann?
Klangmulde

Chillige Musik und warme Getränke in gemütlichem Rahmen – so lässt es sich in der gemütlichen Klangmulde gut aushalten! Mit: Frey, Lilou und Walking on Rivers.
 

Frey

Ein deutschsprachiges Musikprojekt in den Anfängen. Beim Reisen, quer durch Neuseeland, sind einige Songs entstanden, die in Zukunft auf dieser Seite erscheinen. Dadurch, dass es sich um ein Musikprojekt handelt, gibt es keine feste Bandbesetzung, was immer wieder unterschiedliche Konstellationen ermöglicht. Mal schauen was daraus wird …
 

Lilou

Lilous Stimme ist klar, ihr Gesang angenehm unaufgeregt. Verhallte Gitarrenlicks und umherschwirrende Stimmen werden von einem warmen Bandsound getragen. Aber auch über die klassische Popbesetzung hinaus, greifen in den sechs Stücken zahlreiche Instrumente geschickt ineinander und lassen dabei viel Raum für Lilous bildhafte Sprache.

Lilou ist eine Geschichtenerzählerin. Oft tragen die Songs eine stille Melancholie in sich, während ihre Musik insgesamt befreiend wirkt. Denn, wie Lilou selbst über ihre Platte sagt, „hinter all der Zerrissenheit steckt ein unübersehbarer Lichtblick.“

Angefangen als Singer-Songwriterin im Alleingang, wurde sie 2010 als Bundespreisträgerin des „Treffen junge Musikszene“ von den Berliner Festspielen ausgezeichnet. Nach der ersten, über Crowdfunding finanzierten CD folgten bald weitere Stipendien. Darunter u.a. eine zweijährige „Pop Masterclass“ der Popförderung Mannheim, in deren Rahmen schließlich auch das Livevideo zu „Mit der Nacht“ entstand, das bislang knapp 10.000 Mal angesehen wurde.


Walking On Rivers

Ihre Songs sprießen aus amerikanischen Folk-Roots, entpuppen sich aber nicht selten als eingängige Popjuwelen, die in mehrstimmigen Arrangements aufgehen und mitreißen. Dass der Pott grau und dreckig sein kann, ist nicht erst seit gestern bekannt. Wer Walking on Rivers für sehnsüchtige Stadtkinder oder ExilNaturburschen hält, begeht jedoch einen Fehler.

Die in ihren Songs verpackte Sehnsucht gilt nicht nur einem heilenden Trip in die Wildnis, sie gilt auch Momenten ohne Alltagstrott, einer Gedankenpause von der unglücklichen Liebe oder der Flucht vor der Gesellschaft – also all dem was uns nachts wach hält.

Seit der Gründung im Mai 2015 macht die junge Dortmunder Band nicht nur in Ihrer Heimatstadt, wie zum Beispiel auf dem Juicy Beats Festival oder bei Bochum Total, von sich reden. So waren Sie 2016 u.a. auf der Chic Belgique im Rahmen des c/o Pop Festivals in Köln zu Gast und überzeugten außerdem die Fachjury des renommierten Bandpool der Popakademie Mannheim. Außerdem konnten auch schon erste Radio – Airplays, beispielsweise bei 1Live, verbucht werden.

Popbesetzung hinaus, greifen in den sechs Stücken zahlreiche Instrumente geschickt ineinander und lassen dabei viel Raum für Lilous bildhafte Sprache.

Eintritt frei!

Die neusten Best Of Galerien

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?