Skunk Anansie

  • Wo? Muffathalle (Muffatwerk), Zellstraße 4, 81667 München
  • Wann?
Skunk Anansie sind zurück, und wie! Im Januar – nach vierjähriger Pause – erschien mit „Anarchytecture“ das sechste Studioalbum der britischen Rockband rund um die Sängerin Skin, randvoll mit knallharten Alternative Rock-Hymnen, schlagkräftigen Riffs und den durch Mark und Bein gehenden Vocals der Powerfrontfrau. Das eigentliche Fundament ihres früheren Sounds hat sich verschoben und lässt nun einem straffen, melodiegetriebenen Rock freien Lauf. Produzent Tom Dalgety pointiert diesen mit Schnelligkeit und Genauigkeit und schubst die Band mit elektronischen Einflüssen in eine Richtung, die sie bereits auf der Vorgängerplatte „Black Traffic“ erstmals einschlugen. Im Anschluss ließ sich das Quartett auf ein paar exklusiven Shows für die kritische Härte und den schwarzen Feminismus von Skin, die Bratzgitarre von Ace sowie den dreckigen Bass und das funky Rhythmusspiel von Mark und Cass feiern. Dabei ist es immer wieder erstaunlich, wie lange es die Frontfrau von Skunk Anansie schon schafft, eine der schillerndsten Personen im Rockbiz zu sein, wie ausdauernd vielversprechend und innovativ eine der erfolgreichsten britischen Bands mit ihren Abermillionen verkauften Alben noch immer ist. Auf der Bühne dreht die anscheinend alterslose Skin auch immer noch im positiven Sinne durch - so wie sie es schon Mitte der Neunziger tat. Die explosiven frühen Stücke, die die Britin noch immer glaubhaft herausschreit und -singt, vermischen sich live mit dem um zahlreiche Facetten erweiterten aktuellen Skunk Anansie-Sound und fräst dem geneigten Gitarren-Fan gediegen die Haut vom Gesicht. Wie gesagt, Skunk Anansie sind zurück. Wer es nicht glaubt, der kann sich am Wochenende auf dem Highfield Festival oder bei einer der Headliner-Shows im kommenden Jahr selbst davon überzeugen.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?