Alexandrow Ensemble - Tournee 2013

  • Wo? Ratiopharm Arena, Volksfestplatz -, 89233 Neu-Ulm
  • Wann?
Start der Deutschland Tournee des Alexandrow Ensemble im November

Endlich sind sie wieder da. Nach dem letzten Gastspiel in Berlin im Oktober 2012 startet das Ensemble Alexandrow seine diesjährige Deutschland Tournee. Den ganzen November tourt das weltbekannte Ensemble Alexandrow durch Deutschland und wird in 10 deutschen Städten ein Gastspiel geben. Das Ensemble Alexandrow besucht Deutschland mit insgesamt 120 Akteuren. Das Publikum in 12 Städten wird sich auf eine atemberaubende musikalische Show freuen dürfen. Die Deutschland Tournee beginnt am 19.11.2013 in Essen in der Gruga Halle. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Das Alexandrow Ensemble heute

Das Ensemble Alexandrow ist die bedeutendste militärische Künstlergruppe Russlands und gehört weltweit zu den besten Männerchören. Das Ensemble Alexandrow, das heute aus 300 Künstlern besteht, verzaubert seine Zuschauer weltweit mit einer einzigartigen Grazie und Reinheit in Stimme und Instrumenten. Hörbar wird die russische Seele, die das Ensemble Alexandrow volksnah präsentiert. Wie magisch zieht das Ensemble Alexandrow seine Zuschauer in den Bann. Feurige und hinreißende Darbietungen in Perfektion aufgeführt. Chor, Solisten und Tanzgruppe verschmelzen zu einer Einheit.

Russische Volksinstrumente, Domren, Balalaikas und Handharmoniken, als Holz- und Kupferinstrumente harmonieren mit dem Stimmen des Chors und erzeugen ein graziles Klangbild. Lebhafte Emotionalität und Unbefangenheit nehmen den Zuschauer mit auf eine Reise durch Russland und seine Geschichte. Aufgeführt werden bekannte russische Lieder wie Kalinka und Katüscha, aber auch Kirchenlieder, Opernarien und moderne Stücke. Den Zuschauer erwartet in 10 deutschen Städten ein leidenschaftliches russisches Feuerwerk aus Musik und Choreographie.

Gerne wird das Ensemble Alexandrow mit weltweit bekannten russischen Brands wie dem Bolschoi-Theater, der Eremitage, der Tretjakow-Galerie und dem Diamanten-Fond des Moskauer Kremls verglichen. Diesen Vergleich hat das weltweit einzigartige Ensemble verdient und braucht ihn nicht zu scheuen. Das akademische Ensemble für Gesang und Tanz der Russischen Armee Alexandrow ist auf jeder festlichen Veranstaltung der russischen Regierung ein willkommener und hoch geschätzter Gast. Kein Vaterlandsverteidiger Tag wird ohne ein Konzert des Ensembles gefeiert und der russische Präsident ist ein hochachtungsvoller Verehrer der Künste des Ensembles Alexandrow.

Historie des Alexandrow Ensemble

Das Alexandrow-Ensemble wurde am 12. Oktober 1928 als Soldatenchor in Moskau von Alexander Alexandrow gegründet. Alexander Alexandrow schrieb später die Nationalhymne der Sowjetunion, die heute die offizielle russische Nationalhymne ist.

Eigentlich heißt das Ensemble Alexandrow vollständig: Zweifach mit dem Rot-Banner-Orden ausgezeichnetes Akademisches Gesangs- und Tanzensemble der russischen Armee, A.W. Alexandrow.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte mit 12 Mitgliedern, 8 Sänger, 2 Tänzer und ein Bajan Spieler bildeten 1928 das Ensemble Alexandrow. Alexandrow leitete das Ensemble 18 Jahre lang, bevor es 1964 von seinem Sohn Boris Alexandrow übernommen wurde. Boris Alexandrow sollte sich als würdiger Nachfolger erweisen. Unter seiner Leitung führte er die militärische Künstlergruppe zu noch mehr Ruhm und Ehre.

Boris Alexandrow leitete das Ensemble Alexandrow bis 1987. Heute ist Direktor Leonid Malew, verdienter Kulturschaffender Russlands, Leiter des Ensembles.
Wichtige Eckdaten des Ensembles Alexandrow

1937 – erhielt das Ensemble Alexandrow während der Pariser Weltausstellung den „Grand Prix“.

1948 – Bis heute unvergessen der historische Auftritt auf dem Berliner Gendarmenmarkt.

2004 – Ebenfalls unvergessen der Auftritt des Ensembles Alexandrow im Vatikan, zu Besuch beim römischen Papst Johannes Paul II. Papst Johannes Paul II gab den russischen Armee Künstlern des Ensembles seinen Segen.

2005 – Anlässlich der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Sieges über den Faschismus in den von der Roten Armee befreiten Ländern gab das Ensemble Alexandrow eine Konzertreihe. Besonders beeindruckend waren die Auftritte in New York, Washington, London und Sofia.

2006 – Der Vorsitzende der Volksrepublik China Chu Zsinjtao und zahlreiche chinesische Zuschauer heißen das Ensemble in China herzlich Willkommen.

2007 – Auftritt im Herz der NATO, im Hauptquartier des Nordatlantikvertrages.

2008 – das Ensemble Alexandrow feiert seinen 80. Geburtstag. Der Geburtstag war Anlass für eine Konzertreise in der gesamten UdSSR. Das Ensemble Alexandrow hat bis zu seinem 80. Geburtstag Gastspiele in 60 Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas gegeben. Weltweit wird das russische Ensemble Alexandrow begeistert empfangen.

Ebenfalls 2008 darf sich das Ensemble Alexandrow freuen als Ehrenteilnehmer des Internationalen Festivals der Militärmusik teilzunehmen. Das Festival präsentierte Militärmusik Ensembles aus 12 Ländern.

Im Dezember 2008 trat das Ensemble Alexandrow anlässlich des „Jahres Russlands in Indien“ zum ersten Mal in Delhi und Kalkutta auf. Sowohl für das Ensemble als auch für die Zuschauer ein unvergessliches und einzigartiges Erlebnis.

2009 – tritt das Ensemble zum ersten Mal in der Türkei auf. Grund war eine Einladung der Agentur Armoni Organizasyon.

Im Juni 2009 ging das Ensemble Alexandrow auf Tournee in Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Das Programm „Alexandrovici“ war ein riesiger Erfolg.

Im Oktober 2009 folgte ein Auftritt in Peking vor der Wsekitaski Versammlung der Volksvertreter.

2011 – ein sehr intensives Konzertjahr für das Ensemble Alexandrow, das Konzerte in Russland, der Ukraine, Kirgisistan, Luxemburg, Kasachstan, Türkei, Polen, Israel, Griechenland, China und Kanada gab. Begonnen wurde die Tournee mit einem Auftritt anlässlich der Festlichkeiten zum 50.Jahrestag Yuri Gagarins Raumfahrt.

2012 – zahlreiche Konzerte anlässlich verschiedener Feierlichkeiten in Russland, Frankreich, Polen und Deutschland.


Deutschland Tournee 2013 – die Daten

- Essen – 19.11.2013 in der Grugahalle
- Mannheim – 20.11.2013 im Mozartsaal
- Frankfurt – 21.11.2013 in der Jahrhunderthalle
- Ulm – 22.11.2013 in der Ratiopharm Arena
- Regensburg – 23.11.2013 in der Donau Arena
- Nürnberg – 24.11.2013 in der Meistersingerhalle
- Hannover – 26.11.2013 in der SwiffLife Halle
- Braunschweig – 27.11.2013 in der Stadthalle
- Magdeburg – 28.11.2013 in der Getec Arena
- Leipzig – 29.11.2013 in der Arena Leipzig

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich und kosten zwischen 40,- Euro und 65,- Euro je nach Sitzplatz.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?