Lesvos Solidarity

Wo? Mensch Meier, Storkower Straße 121, 10407 Berlin

Wann? Friday, 14.06.2019 21:00

LESVOS SOLIDARITY
Soliparty für antifaschistische Strukturen auf Lesvos


An diesem Abend wollen wir uns einmal mehr mit den auf Lesvos agierenden Aktivist:innen solidarisieren und mit den Erlösen Strukturen unterstützen die den humanitären Desastern vor Europas Grenzen entgegenwirken. Zusammen mit eingeladenen Aktivist:innen wollen wir zu Beginn mit einer Infoveranstaltung über die Situation vor Ort aufklären. Untermalt wird das Ganze mit der Filmvorstellung des Streifens Moria 35. Zum anschließenden Programm auf drei exquisiten Floors gehören HipHop Liveacts, feinstes Techno Tanzgewimmel sowie die besten urbanen Trashhits.

21:30 Film streaming "Moria35"

LIVE:

PTK// BombenProdukt

Cheddar Mike //
https://soundcloud.com/michael_schmelz

Inspektor Lars //
https://inspektor-lars.bandcamp.com/

Akktenzeichen // Tresenhits
https://soundcloud.com/user-692718736

________________________________________

Ruede Hagelstein // duat folklore
https://soundcloud.com/ruede

miAs // KaterBlau
https://soundcloud.com/mias-welt

Heimlich Knüller // Freudentaumel, Bachstelzen
https://soundcloud.com/heimlich-muller

Nadine & Steve Challier // Quality Time Berlin
https://soundcloud.com/nadine_hennig
https://soundcloud.com/stevechallier

Mila Stern // Station Endlos
https://soundcloud.com/mila-stern

Hang Aoki // :// about blank
https://soundcloud.com/hangaoki

Kleintier Schaukel // Laut & Luise, Koffermusik
https://soundcloud.com/kleintierschaukel

Kotoe // VOODOOHOP, Beate Uwe, Love Foundation Berlin
https://soundcloud.com/kotoek

Elliver // Quality Time Berlin

BW36 //all time favourite

Trap de la Tourette // Twerken gegen Deutschland

Mutti Cool // Trash Punk & Liebeslieder

SPECIAL:
Solitattoos von
Mono Max - Underground Tatts

Resultierend aus den Fluchtbewegungen der letzten Jahren ist die griechische Insel Lesbos Endstation für tausende Geflüchtete des globalen Südens geworden. In Zusammenhang mit den sich immer weiter verengenden Asylgesetzen und den diskriminierenden Unterdrückungsmechanismen der europäischen Politik steht Lesbos repräsentativ für menschenverachtende Lebenssituationen, weit entfernt von den Werten der Welt als „europäisch“ verkauft werden.

An diesem Abend wollen wir uns einmal mehr mit den gegenwärtig auf Lesvos agierenden Aktivist:innen solidarisieren. Gemeint sind damit vor allem die Strukturen der No Border Kitchen (NBK). Die NBK stellt nach Jahren des humanitären Notstands auf der Insel und mehreren Einschränkungsversuchen seitens griechischer Behörden weiterhin eine Option für alternative politische Handlungen dar. Eine der Hauptaktivitäten der NBKgestaltet sich durch das Bereitstellen von warmen Mahlzeiten für Geflüchtete. Die Verteilungen erfolgen an öffentlichen Orten und sind aufgrund ihrer autonomen Organisation oft Angriffspunkt der örtlichen Bullen. Es geht dabei vor allem darum Geflüchtete zu unterstützen welche aufgrund ihres Aufenthaltsstatus keinen Gebrauch von offiziellen Angeboten machen können und diese damit grundlegend zu unterstützen.

Ein weiteres von uns unterstütztes Projekt stellt das Night Spotting Team Lesvos dar. Dieses verweilt jede Nacht an lokalen Küstenpunkten, welche nur durch wenige Kilometer Wasser von der Türkei getrennt werden. Von Dort halten sie Ausschau nach auf dem Wasser treibenden Schlauchbooten, bereiten sogenannte „Landings“ vor und dokumentieren Einsätze des europäischen Grenzschutzunternehmens Frontex.

Die monatlichen Kosten für die Unterhaltung der vorhandenen Strukturen belaufen sich auf 4 – 5.000 €. Alle Einnahmen werden durch Spenden generiert.

Auf unserer Veranstaltung gibt es keinen Platz für rassistisches, sexistisches Homo- und Trans*phobes Verhalten, sowie weitere diskriminierende Ismen. Wir möchten das unsere Veranstaltung ein safer space für FLTIQ*s ist. Everybody is welcome!
______________________________________________________________
In our Event we won't have space for racist, sexist, homo- and transphob behaviour. Neither is any other discrimination tolerated.
We want our Party to be a safer space for FLTIQ*s. Everybody is welcome!
Kommentare